Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 05:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2016, 07:39 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
Hallo zusammen
Vor ca 10 Tagen fand ich bei den Gehegearbeiten 2 Vergrabene Eier, beide wurden leider durch meine Arbeit beschädigt, das Eine so stark, dass es auslief, darin befand sich ein Embrio im Stadium von 3-4 Wochen. Das Andere weist einen Sprung auf, die Eihaut schien jedoch ganz zu sein.
Nachdem ich schon wusste, dass das eine Ei zumindest befruchtet ist, konnte ich das Andere nicht so einfach öffnen und entsorgen.
Ich verschloss den Sprung mit Tesa und legte es bei ca. 31 Grad in den Brutkasten.
Bis heute scheint alles in Ordnung zu sein, ich musste Wasser nachfüllen und es kam mir kein übler Geruch entgegen. Nun heisst es weiter abwarten.
Es ist ja nicht so, dass ich auf Nachzuchten aus bin, in der Regel bemerke ich die Eiablage, berge die Eier am selben Tag und öffne sie, damit sich auch ja nichts irgendwo weiterentwickeln kann. Wie heisst es so schön, Regeln bestätigen die Ausnahme.
Falls das Tier schlüpft, ist bis dahin ja schon ziemlich kalt draussen und ich würde dem Tier erst mal ein Innengehege einrichten um es später in die Winterruhe, nach Möglichkeit draussen bei meiner drei Jährigen, zu überführen.
Was meint ihr dazu und wie hätten Andere das gemacht?
Falls jemand bereits ähnliche Erfahrungen hat, würde ich mich freuen, darüber zu lesen.

_________________
Grüessli Käthy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2016, 08:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1296
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Katharina.f hat geschrieben:
Falls jemand bereits ähnliche Erfahrungen hat, würde ich mich freuen, darüber zu lesen.

Ich habe sowas auch mal gehabt, allerdings nicht zufällig. Ich hatte ganz bewusst zwei Eier im Freien auf dem Eiablagehügel gelassen, um herauszufinden was mit Freilandeiern passiert, muss man sie wirklich entsorgen oder wird eh nichts draus*?

Es war die erste Eiablage des Jahres im April. Ende September habe ich die Eier dann ausgegraben, um sie ggf. in den Brüter zu überführen. Da ich beim Durchleuchten nichts gesehen habe, was ich in diesem Stadium erwartet hätte, dachte ich, ok, nix ist. Vorsichtshalber habe ich aber ein Ei geöffnet. Erst habe ich garnichts erkannt, aber plötzlich war mir klar, dass der schwarze Punkt im gelben Schlunz ein Auge sein könnte. Ich habe mir das ganze dann mit der Lupe angesehen und sogar ein schlagendes Herz erkennen können. Es hat also gelebt. Das zweite, unbeschädigte Ei habe ich dann warm bebrütet, aber es ist nie etwas draus geworden. Möglicherweise war der Embryo durch die lange kalte Entwicklungszeit geschädigt und ist dann bei Wärme abgestorben.

* Auch wenn offensichtlich nichts aus (Graeca-) Freilandeiern wird. Ich entsorge sie nach diesem Erfahrung trotzdem direkt nach der Ablage. Ist ja kein schöner Gedanke, dass überall kleine, vor sich hindarbende Embryos im Garten liegen...

Image

Ich denke, die Embryonalzeit war bereits vorüber, und das Tierchen hatte alles Wesentliche angelegt. Es hätte einfach nur noch wachsen müssen...


Ich wünsche dir Erfolg mit deinem Ei. Bei Testudo hermanni gibt es ja durchaus auch echte Naturbruten, also solche direkt im Freien. Bei meinen marokkanischen Graecas hat das nur im Gewächshaus geklappt.


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2016, 09:06 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
Besten Dank für diesen interessanten Bericht und die Bilder Editha! :good:

Die Ablage müsste ca mitte Juni gewesen sein, vermutlich von meiner ältesten Dame, die nur noch eine Ablage pro Jahr macht. Sie hat weder eine besonders warme Stelle ausgesucht noch die Eier tief vergraben. Die Stelle sah für mich aus wie eine Probegrabung und am selben Tag legte ein anderes Tier ihre Eier brav in den Legehügel. Auf gut Deutsch, ich liess mich überlisten :laugh1:

Anhand von Vergleichsbildern konnte ich das Alter in etwa bestimmen, die Krallen fehlten noch und die Panzerplatten waren nur schemenhaft zu erkennen. Ich bereue gerade sehr, dass ich kein Foto gemacht habe : :uurrrggg:

Die Befürchtung, dass die Überführung in den Brutkasten geschadet haben könnte habe ich auch, zumal das Ei bestimmt nicht mehr so liegt, wie es in der Eigrube lag. Die Temperatur war in der Erde sicherlich auch nicht so hoch, das könnte durchwegs zum Absterben oder ev Schildanomalien führen.
Nun gut, irgendwie ist es auch bei mir ein Experiment, das je nach dem zu einem mehr oder weniger interessanten Ergebnis führt. Ich werde bei Veränderungen darüber berichten

_________________
Grüessli Käthy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2016, 12:10 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
Halllloooo allerseits

Alle Befürchtungen haben sich heute in Luft aufgelöst :jump2: ich darf euch mit nicht wenig Stolz meine kleine Halbnaturbrut vorstellen!
Nun muss ich ganz schnell das Gehege fertig einrichten, mehr Bilder gibts am Wochenende, die Kleine soll sich erst mal ausruhen :love:


Dateianhänge:
Dateikommentar: Kapsel geprengt, trotz Tesa!
image.jpeg
image.jpeg [ 93.54 KiB | 743-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Kleiner Kämpfer
image.jpeg
image.jpeg [ 83.14 KiB | 743-mal betrachtet ]

_________________
Grüessli Käthy
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2016, 13:52 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
Doch heute schon neue Fotos, die/der kleine hatte es ganz schön eilig im Brutkasten, fängt ja schon gut an :laugh1:


Dateianhänge:
Dateikommentar: nicht schlecht
image.jpeg
image.jpeg [ 37.89 KiB | 738-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Viel wertvoller
image.jpeg
image.jpeg [ 48.58 KiB | 738-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Temporärer Indoorgarten
image.jpeg
image.jpeg [ 96.89 KiB | 738-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Eingezogen und schwupps verkrochen
image.jpeg
image.jpeg [ 83.92 KiB | 738-mal betrachtet ]

_________________
Grüessli Käthy
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2016, 14:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1296
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Katharina.f hat geschrieben:
die/der kleine hatte es ganz schön eilig im Brutkasten,

Wow, in der Tat, das waren ja nur 2 Wochen seit deinem anderen Posting. Nettes Tierchen!

Wahrscheinlich ist der Schlupftermin gar nicht so ungewöhnlich spät. In der "Schildibibel" wird der Schlupfzeitraum von Testudo hermanni in der Natur bis in den Oktober hinein angegeben. Also eine kurze Winterstarre kann sicher noch im Januar/Februar durchgeführt werden...

Well done und weiterhin viel Erfolg!

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2016, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 10:11
Beiträge: 233
Wohnort: Deutschland
Arten: 1.4 THHercegovinensis
Hallo,
tolle Sache :-)
Herzlichen Glückwunsch!!!

_________________
Liebe Grüße
Cordula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jan 2014, 12:36
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin-Reinickendorf
Arten: T. graeca ibera
Schönes Tierchen!
Ich gratuliere! :turtle3:

LG Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 21:27 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
Hallo zusammen
Ich danke euch herzlich für die lieben Glückwünsche :danke:
die Kleine ist ein richtiger Wonneproppen, sie verhällt sich natürlich wie die Grossen :laugh1: über Nacht hat sie sich vergraben, tagsüber sucht sie oft Schutz unter Blättern, ganz interessant ist, wie sie der Sonne nach wandert, ich geniesse es, sie zu beobachten :love:

So mein weiterer Plan ist: die Kleine bis ca ende Jahr im Innengehege zu halten und dann in die Winterstarre zu überführen. Je nach Wetter draussen bei der 3-jährgen, oder im Kühlschrank.

Nun noch eine Frage:
Wie lange sollte die LuckyReptil UV Desser 70W pro Tag brennen?
Am liebsten wäre mir ja, die Lampe würde als Sonnensimulation wandern, der Gedanke steht, mein Schatz meint, er kriegt das hin... :good: ich lass mich überraschen und werde natürlich berichten, was aus dem Gedanken wurde :winke:

_________________
Grüessli Käthy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angebrütete Eier gefunden
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 07:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1296
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Katharina.f hat geschrieben:
Wie lange sollte die LuckyReptil UV Desser 70W pro Tag brennen?

Ist die Lucky Reptile die einzige Beleuchtung und wieviel Tageslicht bekommt das Terrarium?

Ich würde nämlich nicht mehr versuchen Hochsommer zu simulieren, sondern eher mediterranen Frühherbst, in dem die Tiere nur noch einphasig über Mittag aktiv sind. Scheint mir im Bezug auf die geplante Winterruhe sinnvoller. Das aber setzt voraus, dass mehrere Lampen vorhanden sind oder eben Tageslicht.


Katharina.f hat geschrieben:
Am liebsten wäre mir ja, die Lampe würde als Sonnensimulation wandern

Hm, was genau meinst du damit? Soll die Beleuchtung im Tagesverlauf in der Stärke schwanken oder meinst du, dass der Sonnenspot zwar wandert aber ansonsten gleich stark bleibt? Ersteres halte ich für sinnvoll. So etwas mache ich bei meinen kleinen Südafrikanern. Dort habe ich drei Lampen, eine LR und zwei Leuchtstoffröhren (Lichtfarbe 965 mit UV-Anteil). Die Lampen werden nacheinander zugeschaltet. Die beiden Leuchtstoffröhren brennen bis zu 14 h, die LR etwa die Hälfte der Zeit.

Das bloße Wandern des Lichtspots halte ich nicht für einen allzugroßen Vorteil. Ich denke, Einfluss auf die Tiere haben vor allem sich ändernde Intensität, Lichtfarbe und Einstrahlwinkel der Sonne, aber nicht der Ort des Sonnenspots.

Einen Ratschlag würde ich aber noch geben wollen, und wenn du meine bisherigen Posts verfolgt hast, weißt du vermutlich was kommt :titter: :

Halte das Tierchen bei einer allgemeinen Umgebungsstemperatur (Boden und Luft) von tagsüber ca. 28-32° C, und hänge die LR so hoch, dass sie so gut wie keinen Wärmespot erzeugt...

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Eier finden

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Paula1982

11

1048

Sa 26. Apr 2014, 17:04

Mrs_Morlock Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. #Eier ausbrüten #Behörden #Kosten

Simonh.

2

328

Mo 29. Mai 2017, 08:13

Simonh. Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de