Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 13:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 28. Dez 2013, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:01
Beiträge: 124
Arten: Trachemys scripta scripta
Hi ihr Beckenbauer ;)
ich hab schon fleißig im alten forum gelesen... so richtig vorstellung hab ich trotzdem noch nicht.

ich will für meine achatinas ein neues paludarium einrichten.
hab das trigon 190 bestellt und jetzt kommt die frage aller fragen:
rückwand/boden basteln... hab ich noch nie gemacht.

ein paaranforderungspunkte:
-boden/bachlauf soll an der gebogenen panoramascheibe verlaufen und tiefster punkt sein.
-achatinas vergraben sich über den tag zum schlafen, also muss ich nen becken im boden einlassen, was ich mit substrat füllen kann und regelmäßig zum säubern/aufkalken entnehmen kann
-seperate bepflanzung des bodenstücks muss möglich sein... die buddeln alles aus...
-eine dauerhafte anbindung der pflanzungsbecken/buddelbecken ans (grund)wasser
-schieferplatten im bodenstück, die entnehmbar sind, da darunter eine heizpad platziert werden soll
-eine schenkelseite des trigons soll eine rückwand erhalten, die begrünbar ist
-entnehmbare futterbecken/schalen

Meine fragen:
1. polystyrolplatten werden übereinander geklebt? und dann geschnitten? wenn ja, womit am besten kleben?
2. muss ich an stellen, an denen ich kein fliesenkleber auftrage andere abdichtung des polystyrols schaffen?
3. gibt es abtönfarbe einfach zum einrühren in fliesenkleber oder muss ich dazu auf produkte aus der farbenabteilung zurückgreifen?
4. ich möchte gerne eine nichtverklebte rückwand bauen... kann ich da sowas wie ein stecksystem (winkelstützen) bauen oder ist die maßhaltigkeit bei so einer rückwand durch den flexfliesenkleber eher schlecht sicherzustellen, hält diese integralbauweise was aus oder bricht die bei jedem husten? muss ich extraführungen einbauen? wie trag ich das fliesenzeug auf? maximale dicke?
5. wie schwer ist so eine rückwand... 50x60 ca.... und biegt die sich doll durch?
6. heizpad unter oder über dem wasserspiegel?
7. bodenplatte auf den glasboden oder erst kiesel und dann die bodenplatte daraufruhend?
8. höhle in der rückwand oder besser entfernbare korkröhre?
9. was sind typische anfängerfehler beim zusammenkleistern?

mein jetziges becken is alt, klein und keimig... die abdeckung hat macken und substrat ist nur in einem tonblumenpott und einer großen futter/wasserschale... pflanzen halten sich grade so. die rückwand is nur eingesteckt und war gekauft
im wasser liegt kies aus, was ganz gut geht, wasserstand ist wie bei der größe meiner schleimer empfohlen, halbe höhe des hauses.
die baden ganz gerne mal. außerdem wäre es gut, wenn ein bereich eher sumpfiges substart hat... die mögens sehr nass.
und ich will gerne mehr begrünung haben... so mose oder so, rückwand tilansien oder so und efeutute...
ideen?

danke im voraus
Jo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2013, 11:08 
Offline

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 21:55
Beiträge: 74
Wohnort: bei Hannover
Arten: THB, Rhinoclemmys pulcherrima manni
Hallo,

na, da hast du dir ja was vorgenommen; ich halte meine Schnecken einfach in einem 60er Aquarium mit Floraton befüllt, Korkröhren, Wurzelstücke und Pflanzen aus dem Garten. Eine Heizmatte ist an der Längsseite befestigt und es gibt eine kleine Badeschale. Alles was weggefuttert wird, wird erneuert, das andere regelmäßig gesäubert. Allerdings halte ich die Schnecken als Futterschnecken, obwohl die großen schon sehr beeindruckend sind.

Ich würde in den Fliesenkleber feinen Sand mischen, sieht natürlich aus. Ansonsten kann ich dir deine Fragen nicht beantworten, habe keine Ahnung von solchen Dingen.
Die Heizmatte würde ich unter das Wasserbecken einbringen, so ist das Wasser gut temperiert und der Verdunstungsfaktor ist sicher ganz gut.

Viel Spaß, kannst ja nach Fertigstellung mal ein Foto einstellen.

Sabine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo ,

ich finde Deine Ansätze bzw. Vorstellungen auch etwas übertrieben , aber .... sage nie nie :mrgreen:

Ich versuche mal etwas zum Bauvorhaben zu schreiben

Meine fragen:
1. polystyrolplatten werden übereinander geklebt? und dann geschnitten? wenn ja, womit am besten kleben?
- ich schneide die blanken Platten , tauche sie in dünnflüssigen Fliesenkleber , trocknen lassen , mit Fliesenkleber verkleben , Bauschaum funktioniert auch

2. muss ich an stellen, an denen ich kein fliesenkleber auftrage andere abdichtung des polystyrols schaffen?
- wasserddicht bekommt man solche Konstrukte fast nie , selbst mit mehrmaligen Harzaufträgen kaum

3. gibt es abtönfarbe einfach zum einrühren in fliesenkleber oder muss ich dazu auf produkte aus der farbenabteilung zurückgreifen?
- ich habe die normalen UNI abtönpasten aus dem Baumarktangebot genutzt , auch schon trockenes Lehmpulver zur Farbgestaltung genutzt , intensiv ist das eher nicht .

Dateianhang:
forum-Palludarium-4.gif
forum-Palludarium-4.gif [ 143.06 KiB | 993-mal betrachtet ]

die Rückwand ist mit Lehmpulverfärbung im Fliesenkleber gestaltet

Dateianhang:
forum-Palludarium-2.gif
forum-Palludarium-2.gif [ 134.36 KiB | 993-mal betrachtet ]

der Unterwasserbereich ist mit Abtönfarbe im Fliesenkleber gestaltet

4. ich möchte gerne eine nichtverklebte rückwand bauen... kann ich da sowas wie ein stecksystem (winkelstützen) bauen oder ist die maßhaltigkeit bei so einer rückwand durch den flexfliesenkleber eher schlecht sicherzustellen, hält diese integralbauweise was aus oder bricht die bei jedem husten? muss ich extraführungen einbauen? wie trag ich das fliesenzeug auf? maximale dicke?
ja klar ist das machbar , da kann man sogar Hülsen aus Alu o.ä. in einen Teil und passende Bolzen aus Holz o.ä. in das Gegenstück einbauen . ein Loch einbohren , mit Bauschaum die innen geschützte Hülse ( Folie , Stopfen ) einkleben und nach aushärten passend putzen , dann erst mit Fliesenkleber weiterbehandeln
Ich stecke einfach Schaschlikspieße durch solche Stapel - kommt natürlich drauf an wer darauf rumklettern soll - Warangeeignet ist das natürlich nicht

5. wie schwer ist so eine rückwand... 50x60 ca.... und biegt die sich doll durch?
präzisier das bitte - flache Rückwände mit Fliesenkleber Beschichtung sind relativ leicht ( je nach Auftragsstärke ) Da biegt sich auch kaum etwas ,

6. heizpad unter oder über dem wasserspiegel?
??? wofür ? den Bachlauf kann man in der Pumpenkammer mittels kleinem Heizer erwärmen , auch eine Heizmatte/folie unter dem gesamten Bachlauf funktioniert , das Wasser hat sowieso irgendwann Innenraumtemp.

7. bodenplatte auf den glasboden oder erst kiesel und dann die bodenplatte daraufruhend?
nie Kiesel oder harte Materialien mit Punktauflage ungeschützt auf Glas bringen , gleich gar nicht noch beschweren

8. höhle in der rückwand oder besser entfernbare korkröhre?
ich würde die Korkröhre wählen , junge Achatinas sind noch recht weich

9. was sind typische anfängerfehler beim zusammenkleistern?
Mischungsanweisung genau einhalten , Reifezeit einhalten , , Trocknungszeiten differenzieren je nach Trocknungsort stark - eine Rückwand im Becken trocknet ohne Ventilator/Heizlüfter sehr lange , draußen aufgehängte Einzelplatten trocknen bedeutend schneller ,Cheffin anderweitig beschäftigen , das kann richtig mistig werden :mrgreen:

Hier mal etwas ähnliches wie Dein Vorhaben . Meine Börsenterrarien sind aus handelsüblichen Fischtransportboxen gebaut , innen wie außen mit Fliesenkleber beschichtet - mittlerweile gibt es sogar wasserdichte Varianten davon . Vorn ist eine Glasscheibe 4 mm in eingefrästte Aussparungen bündig mit Silikon eingeklebt .

Dateianhang:
Forum-Börsenterrarien-Ansicht-vorn.gif
Forum-Börsenterrarien-Ansicht-vorn.gif [ 92.96 KiB | 993-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Forum-Börsenterrarien-Unterschlupf-Abdeckung.gif
Forum-Börsenterrarien-Unterschlupf-Abdeckung.gif [ 91.4 KiB | 993-mal betrachtet ]

links dieses dreieckige Teil ist abnehmbar - ein Stück Polystyrol , mit Fliesenkleber und dünnem Sandauftrag beschichtet

Dateianhang:
Forum-Börsenterrarien-Unterschlupf-abnehmbar.gif
Forum-Börsenterrarien-Unterschlupf-abnehmbar.gif [ 87.47 KiB | 993-mal betrachtet ]

Vorderansicht des Unterschlupfes - man sieht hier die Einschubvariante , die Abdeckung wird in passende Aussparungen in de Ecken des Terrariums eingeschoben , alles auch mit Fliesenkleber beschichtet

letztes Bild im nä. Beitrag

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 11:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Dateianhang:
Forum-Börsenterrarien-Unterschlupf-entfernt.gif
Forum-Börsenterrarien-Unterschlupf-entfernt.gif [ 97.54 KiB | 993-mal betrachtet ]


hier die im oberen Beitrag erwähnten Einschübe - Abdeckung des Unterschlupfes entfernt

Dateianhang:
Forum-Interaktion-Felis-domesticus---Graptemys-ps.pseudogeographica.gif
Forum-Interaktion-Felis-domesticus---Graptemys-ps.pseudogeographica.gif [ 82.02 KiB | 993-mal betrachtet ]


Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 11:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Nov 2013, 19:52
Beiträge: 1046
Bilder: 21
Wohnort: Rheinhessen
Arten: Kinosternon cruentatum, Testudo hermanni, Trachemys scripta elegans, Sternotherus odoratus, Emys orbicularis, Testudo gracea nabeulensis
Ich hab das mal zu Marco in den Technikbereich geschoben, da es sich ja doch zu einer Art Bauanleitung entwickelt und vielleicht auch für andere Arten/Schildkröten interessant sein könnte.





Also für Schnecken hast du dir da echt was vorgenommen. Sieht bestimmt später auch gut aus. Meine Schneckenterrarien waren auch eher praktisch eingerichtet oder mit Dingen zum Wechseln, weil ich befürchte bei deinem Plan die Hygiene sehr auf der Strecken bleiben dürfte. Die Schnecken kriechen ja nun überall rum und schleimen alles voll und hinterlassen ihre Hinterlassenschaften. Da eine Rückwand oder einen Bachlauf wirklich sauber zu bekommen, stelle ich mir schwierig vor. :roll:

Ansonsten sind vielleicht meine spengleri-Terrarien noch eine Idee. Das dürfte sich auch relativ leicht noch sauber zu halten sein. In Wasserstandhöhe etc. bist du flexibel. Auch ob du es wirklich filtern willst, oder lieber regelmäßig wechselst und säuberst.

Dateianhang:
P1010333.JPG
P1010333.JPG [ 3.72 MiB | 989-mal betrachtet ]


http://mola111.de.tl/Geoemyda-spengleri.htm

Die Terrarien sind nach der Vorlage eingerichtet. Nur in größer. :wink:

http://www.turtle-technik.de/div/Spengl ... ngleri.htm

_________________
Grüße Mola111
Schildkrötenstammtisch Rhein Main e. V.

"Bevor man etwas Großes tut, sollte man sich immer eine Frage stellen! Wie gut ist meine Idee von eins bis erobere Russland im Winter."


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo ,

mein altes Schneckenbecken ist auch noch sehr einfach und praktisch gestaltet . Da ist im Prinzip bloß eine Schicht Walderde/laub unten drin , ein Rasenziegel , eine auswechselbare Plastbox für die Eiablage , eine kleinere Box mit Wasser und eine genausogroße mit gemahlenen Eischalen , dazu ein bepflanzter/bemooster Unterschlupf aus Filtermattenresten .

Das kann man ruckzuck reinigen und neu einrichten . Die großen Schleimer versauen sowieso alles in kürzester Zeit durch Schleim - und auch Kackspuren .

Demnächst baue ich aber auch ein etwas ansehnlicheres Snugatarium für die Küche . Mal sehen was da rauskommt - mache erst noch etwas brainstorming ehe es losgeht .
Es gibt neuerdings sogar Fensterputzrobots :mrgreen: Der hier ist noch verbesserunswürdig , zu groß und auch noch zu teuer
- http://www.pearl.de/a-NC5649-5405.shtml ... utzroboter
Aber so etwas ähnliches schwebt mir schon vor . :wink:

Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:01
Beiträge: 124
Arten: Trachemys scripta scripta
nnaaaaiiiiinnn... der ganze text weg... warum muss ich mich denn zum bilder hochladen neu amelden... grml...
na dann nur die fotos auf die schnelle... altes becken und einmal rückwand fürs neue...
der neue becken kam ja leider im ersten anlauf kaputt an ...
steine werden sandsteinfarben und unten kommt hypertufa rauf... die bepflanzung is ähnlich der im alten becken... tute und so palmen und leuchtepilze dann vorn neben der kleinen wurzel. tilansien ma hier ma da in den pflanzbecken in den steinen. schiefer lass ich draußen und heitzmatte kommt ggf unter den bottich. kies kommt in den bachlauf und nen paar wasserpflanzen... auf der rechten noch die große wurzel aus dem alten becken... joar.. später mehr


Dateianhänge:
Dateikommentar: altes
becknalt.jpg
becknalt.jpg [ 31.21 KiB | 955-mal betrachtet ]
Dateikommentar: derzeitiger stand... ohne aquarium.
grundierung is drauf...

beckenbau1.jpg
beckenbau1.jpg [ 7.84 KiB | 955-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Jan 2014, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:01
Beiträge: 124
Arten: Trachemys scripta scripta
die neusten bilder...
ich hab die bodenplatte fertig "eingesaut"
ich nenne das zeug jetzt einfach mal MEGATUFA ;)
ich hab zur probe den stein auf der bodenplatte mit der 1:1 hypertufamischung an der unterseite beschichtet.
war aber farblich nich so prickelnd. deswegen hab ich mir tree fern bodengrund gekauft und mit angemischt,
1,5 volumenanteil weißtorf fein
1 volumenanteil zement
1 volumenanteil fliesenflex
0.5 volumenanteil tree fern grund
dazu so viel wasser, dass die pampe grade so zähflüssig war
AUFTRAGEN
anschließende antrocknen lassen bis es so puddingartig is
eine sehr dünnflüssige suppe fliesenflex anrühren und aufpinseln
und sofort mit tree fern bestreußeln... richtig ordendlich!
dann warten und 12h eintrocknen lassen und ca. 70% des bodengrundes runterbürsten
dann aushärten lassen

wenn irgendwo etwas rausbröseln wollte hab ich es neubestreußelt und mit fliesenflex fleißig überpudert, danach mit spühflasche eingespühlt... sieht etwas anders aus aber passt sich dem grund an.

die rückwand bekommt dann eine gute schicht von aq-sand auf ner dünnflüssigen betonschicht und unten auch das megatufa ;)

hoffendlich kommt jetzt bald mal das becken... nachdem es zwei mal kaputt angekommen ist, kann ich nur von versandhandel von Juwel-Becken abraten... die orginalverpackung schützt die becken so null und juwel pöbelt einen auf anfrag dann auchnoch an, wenn man die verpackung in frage stellt. nullservice... man zahlt da nur drauf. frechheit! X( X( X( offensichtlich ist der onlinehandel für juwel kein distributionsweg, wo die sonst nur verkauf über zwischenhändler haben, man selbst transport und aufstellung (zb im 5. stock) selbst tragen muss und auchnoch einen höheren preis zahlen darf... 2 tage hab ich zuhause gehockt um dann ein kaputtes becken in empfang nehmen zu dürfen... die kartons waren weder markiert noch ausreichend an den kanten gepolstert oder auf einzelpaletten verpackt... 4mm wellkarton als orginalverpackung. aber juwel trifft keine schuld... da kann man die becken auch ohne karton versenden. ich weiß ja nicht in welcher welt die da bei juwel leben aber speditionsfirmen sind im allgemeinen ja nicht für übermäßige feinfühligkeit bekannt und dann dem zwischenhändler die verantwortung aufzubürden, die nicht ausreichende orgianlverpackung auf eigene kosten zu ergänzen... no go! nochmal: finger weg von juwel im versandhandel!

genug frust abgelassen...

ich werd mir wohl für die rückwand noch nen bissel fälbemittel besorgen,
damit die farbe noch etwas heller durch kommt.
und dann gehts bald los für die trailerboys

cya
jo


Dateianhänge:
beckenbau12.jpg
beckenbau12.jpg [ 30.5 KiB | 913-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2014, 01:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:01
Beiträge: 124
Arten: Trachemys scripta scripta
stand der dinge!
moos und algen wären jetz toll... aber das wird wohl noch nen bissel dauern.
der wasserstand kann auch noch nen bissel gesenkt werden.
aber soweit bin ich durch. der rest muss sich selbst ergeben.
gruß
jo


Dateianhänge:
beckenbau123.jpg
beckenbau123.jpg [ 21.66 KiB | 819-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2014, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo ,

hole doch ein paar Moosplatten aus dem Wald und tüdel die mit Gummisaugern an den Wänden an . Evtl. vorher auf Rindenstücke auftackern und diese dann aufhängen . Auch moosbewachsene Hölzer aus dem Wald dürften gut mit reinpassen .

Soll das Wasser immer so hoch dort drin stehen , oder ist es bloß für die Einlaufphase gedacht ?

Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Diskussion: Geschlossenes Aquaterrarium (Paludarium)

Katinka

6

685

Mo 13. Jan 2014, 10:18

Knarf Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de