Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 19:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: Sa 14. Feb 2015, 22:14 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 288
Bilder: 1
... zwar nicht für irgendwelche Schildkröten, aber trotzdem für ein Reptilienterrarium, also passts ja im weitesten Sinne doch. :zwink:

Wie es der Zufall so will, habe ich dieses schöne Ding hier heute erworben:

Image


Wie es der Zufall so will 2: Das Etikett ging wohl irgendwo auf dem Transport verloren.


Lt. Angaben des Verkäufers ein Bambus, der "eingesperrt" werden muss. Er schlug mir das versenken in einen eingegrabenen größeren Blumentopf bzw. einer niederen Regentonne oder dgl. vor.
Nach Recherchen im Internet, dass das wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit früher oder später "geknackt" werden wird, hätt ich dabei dann doch ein eher mulmiges Gefühl. :zwink:
Und entwickeln können soll er sich ja auch.

Daher nun meine Frage(n):

1.) Vermag einer von euch bereits anhand dieses Fotos eine Art- oder zumindest Gattungsbestimmung?
Einen Verdacht hab ich wohl, der dürfte aber aufgrund meiner absoluten Bambus-Jungfräulichkeit voll fürn Hugo sein.
Ist leider das einzige Foto, welches ich z. Zt. hab.

2.) Und das wichtigste: Hat jemand von euch Erfahrungen mit Rhizomsperren?
Und so wie hier gerne nach direkten Links zu Bezugsquellen von HQI-Strahlern gefragt wird, frage an dieser Stelle jetzt ich: Kann mir bitte jemand einen direkten Link zu einem Anbieter von Rhizomsperren geben, die auch halten, was sie versprechen?


Ich bin total verliebt in das Ding und nichts lieber als das hätte ich einen kleinen "Hain" davon, geht aber an dieser Stelle leider nicht, in 2 Himmelsrichtungen vom Pflanzort stehen in jeweils nicht besonders vielen Metern Entfernung Dinge, welche die Rhizome auf keinen Fall erreichen dürfen, so an all den "Horrorgeschichten" auch wirklich etwas dran ist (div. Fotos nach zu urteilen ja wohl schon, denn wer stellt schon Fotos von Baggereinsatz, herausgerissenen - da "unterwanderten" Terrassen-Holzboden, etc).



Lieben Gruß und besten Dank im Voraus
Emanuel


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 00:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1322
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Manu hat geschrieben:
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Rhizomsperren?

Ich, und die Erkenntnis daraus lautet, dass ich mir nie wieder Bambus in den Garten hole. Der kleinste Fehler in der Rhizomsperre und es ist ein ewiger Kampf...


Die Rhizome haben eine derartige Kraft, dass sie im Laufe der Zeit sogar Betonringe sprengen, Mörtelkübel sowieso, und über meine ersten, dilettantischen Versuche einer Rhizomsperre mittels starker Teichfolie haben meine Bambi :mrgreen: sowieso nur gelacht.



Manu hat geschrieben:
Ich bin total verliebt in das Ding

Hm, war ich damals in meine auch. Am Anfang sah es ja auch ganz gut aus:

Image

Nach ein paar Jahren sind die Sprossen aber überall hochgeschossen, auch durch die Steinflächen. Nach einem Umzug habe ich dann trotz aller Liebe auf Bambus verzichtet...


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 08:52 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 288
Bilder: 1
Hallo!



(Natürlich mangels Zeit erstmals nur folgende 2 Sätze:) Danke für deine Antwort, aber sie entspricht nicht so ganz dem, was ich mir erhofft hatte zu hören. Ich glaub, ich frag dann mal in einem anderen Forum!



Lieben Gruß
Emanuel


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 09:10 
Offline

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 19:23
Beiträge: 329
Wohnort: Oberpfalz
Arten: 2,4 Thb
Hallo Emanuel,

ich habe zwar keinen Bambus im Garten aber ich habe mich schon mal darüber informiert.
Es gibt im Fachhandel Rhizomsperren, keine Ahnung ob die etwas taugen. Ich würde jedoch evtl. ein Alublech mindestens 50 - 60 cm hoch verwenden. Dieses eingraben und mindestens 5 cm oben herausschauen lassen, sonst klettert das Rhizom drüber. Das Alublech sollte aber in der Runde ganz dicht vernietet oder sonstwie verschlossen werden, sonst arbeitet sich der Bambus sicherlich auch da durch.
Ansonsten viel Spaß mit dem Bambus. Mir würde er auch gefallen, habe aber zu wenig Platz dafür im Garten.

_________________
Liebe Grüße von

Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 09:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1322
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Krabbel hat geschrieben:
Das Alublech sollte aber in der Runde ganz dicht vernietet oder sonstwie verschlossen werden, sonst arbeitet sich der Bambus sicherlich auch da durch. .

Yup, das war höchstwahrscheinlich auch bei meiner Teichfolie das Problem. Die Rhizome sind wahrscheinlich erstmals an der Überlappungstelle ausgebrochen. Ich vermute, dass sie an den Rändern entlang gewandert sind und sich dann zwischen die Folienschichten geschoben haben. Bei mir kamen die umliegenden Steinflächen als Problem dazu. Ihretwegen konnte ich die überschießenden Rhizome nicht einfach außenrum abstechen.

Betonring und Mörtelkübel hatte ich übrigens oberirdisch. Möglicherweise halten sie stand, wenn sie vergraben werden und das umgebende Erdreich damit einen Gegendruck erzeugt.


Auf jeden Fall ist bei Bambus wirklich gute Planung im Vorfeld sinnvoll...


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 13:58 
Offline

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 17:12
Beiträge: 867
Wohnort: Hauptstadt des Berg.-Landes
Es handelt sich hier vermutlich um eine Pleioblastus-Art .Könnte distchus sein. Hiervongibt es auch eine Zwergform. ich habe meine Bambüse (?) Bamboos oder, wieauchimmer, in Speikübel gepflanzt. Bisher haben sie auch alle Ausbruchversuche standgehalten.

_________________
Mit schuppigen und schildkröterischen Grüssen
Stock


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 14:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 905
Bilder: 8
Hi

Ich hab hier einen Bambus im Garten der eigentlich nicht wandert. Der Ballen wird immer dicker, aber richtig ausbreitende Rhizome hat der irgendwie nicht :denken:

Einmal hab ich den halbiert weil er dann doch zu mächtig wurde, müsste ich wohl bald wieder machen.

Da der beim Hauskauf schon dort war kann ich über die Art nichts beitragen.


Lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 14:59 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 288
Bilder: 1
So,


jetzt aber. Zuerst einmal danke für eure Antworten!
Das Bild ist nicht besonders gut. Ich halte das Teil - zumindest nach meinen bisherigen Recherchen - eher für Phyllostachys aureosulcata 'Aureocaulis', kann aber wie gesagt auch meilenweit daneben liegen.
Die Halme sind auf jeden Fall gelb, und "schimmerten" im Gegenlicht des gestrigen Sonnenunterganges dann richtiggehend stroh- bis goldgelb. Ein paar Halme sind stellenweise mit einem Rosa-Ton "übertüncht".
Das Laub wirkt recht satt grün.
Das sind aber eben nur meine Einschätzungen, ich habe weder ein Gespür für Farben, noch für Bambus, aber der ist ja wie gesagt auch absolutes Neuland für mich.

Ich hatte schon an Regentonne (ohne Boden) gedacht. Aus Plastik, oder evtl. gar aus Blech. Vielleicht hab ich ja Glück mir von irgendwo her eine alte, aber wandstabile zu organisieren.
Lt. div. Internet-Berichten scheint es bei einigen zu klappen, bei anderen aber eben auch nicht.
Irgendwie fängt es mich jetzt langsam an zu nerven, also die ganze "Denkarbeit" im Vorfeld. Naja, Gelegenheitskauf halt, da muss und werde ich jetzt durch, zumal ich nach wie vor fasziniert von der Pflanze selbst bin.

Vom Abstechen hab ich auch schon mehrmals gelesen, nur stand da nie, wie das dann genau ausschaut.
Eine Spatentiefe? Mehr?
Wie oft im Jahr/wann sollte bzw. darf man das?
Wenn das jedes Mal eine Riesen-Erdbewegung wird, dann schmälert das meine ursprüngliche Terrarien-Vorstellung schon (die denn wäre: "laubbedeckten Waldboden" (mit der Zeit dann hoffentlich Bambuslaub) und vielleicht zwei, drei schöne Farne...).

Ein Hoffnungsschimmer (bei bloßer Verwendung einer Regentonne od. dgl.) ist auch das hiesige Klima.
Im Terrarium ist es mir gewiss möglich mildere Winterverhältnisse zu schaffen, außerhalb (also falls er es doch irgendwann nach draußen schafft) kann (und oft auch tut) harsches Winterklima über wesentlich längere Zeiträume herrschen, als das wohl in den meisten eurer Wohnorte möglich ist. Alpen halt.
Die Hoffnung im Klartexte: Alles, was es durch die Regentonne und dann nach draußen schafft, vertrocknet im steinharten/durchgefrorenen Boden sowieso zu 90%.
Oder hab ich hier einen Denkfehler?

Da hab ich mir was eingeheimst... - Projekt "Bändige den Bambus!" kommt jetzt also vor dem eigentlichen :laugh1:



Lieben Gruß
Emanuel


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 15:09 
Offline

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 19:23
Beiträge: 329
Wohnort: Oberpfalz
Arten: 2,4 Thb
Hallo Emanuel,

Einer Regentonne würde ich auf Dauer nicht trauen. Wenn die nämlich auch noch nach Jahren brüchig wird und Risse bekommt, kann dir der Bambus locker ausbrechen. Ich denke mal, das Alpenklima stört den Bambus wenig. Wenn er wachsen will, dann tut er das auch. Ich wohne in Bayrisch-Sibirien und bei uns wächst der Bambus prima.

_________________
Liebe Grüße von

Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Biotopbepflanzung...
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 15:23 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 288
Bilder: 1
Hallo Gabi!


Wiederum nicht so ganz das, was ich hören wollte! :laugh1:

Kennst du vielleicht einen Baumarkt, bei dem es wirklich geeignete Rhizomsperre direkt zu kaufen gibt? Würde mir schon viel helfen und das Gedankenkreisen um div. (und letzlich ja eh wieder nur "halbschwindelige") Ideen zu beenden.
Internetrecherchen haben mir bislang keine direkte Bezugsquelle in Österreich aufgetan.
Bestellen in Shops diverser "Bambus-Joes", ja. Aber wieder nur aus Deutschland. Dabei hätt ich jetzt die nächsten Tage so schön Zeit und würd ihn am liebsten so schnell wie möglich einsperren wie ein wildes Tier. :laugh1:
Morgen werd ich mal drauf los fahren, aber wenn du (bzw. jmnd. anders/gar ein mitlesender Österreicher?) konkret was wüsstest, wo ich wirklich Erfolg haben könnte, würd ich mir das ein oder andere "Na, des houma nit. Sie kenntn heigstns..." ersparen :laugh1: - wär ich auch nicht beleidigt drüber. :blink:



Lieben Gruß
Emanuel


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de