Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Mo 25. Sep 2017, 10:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hof-Fest bei den Emys
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 07:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1289
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Hi,

demnächst findet wieder das jährliche Hof-Fest der Naturschutzstation Rhinluch in Linum/Brandenburg statt. Diese Station schützt die letzten verblieben Europäischen Sumpfschildkröten in Deutschland, die ich ja mit meinem "Spendenbauchladen" Emytopia unterstütze. Wer Lust hat, kann es ja mal besuchen:



    Image


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hof-Fest bei den Emys
BeitragVerfasst: So 12. Okt 2014, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jan 2014, 12:36
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin-Reinickendorf
Arten: T. graeca ibera
Liebe Forumsmitglieder und Mitlesenden,

am Samstag habe ich kurzentschlossen mit meiner Tochter das Hoffest der Naturschutzstation Rhinluch in Linum besucht. Trotz des feucht-diesigen Wetters waren viele – meist doch eher Kranichinteressierte - gekommen, vor allem um am Ende die Exkursion und den Einflug dieser imposanten Vögel mitzuerleben. Wir trafen leider erst gegen 15.30 Uhr ein, kamen aber gerade noch rechtzeitig zum Vortrag von Norbert Schneeweiß „Refugium Teichland Linum“. Es geht vor allem darum, den Bestandsschutz an vorhandenen Wasservögeln zu gewährleisten sowie deren Nachzuchten zu erhalten und zu schützen. Ferner gilt es, die Lebensräume einheimischer im Rhinluch angesiedelter Amphibien wie z.B. die Rotbauchunke und den Moorfrosch zu erhalten. Deshalb wird aus einem Teil der Teiche jeweils im Winter das Wasser abgelassen, da vor allem Rotbauchunken fast fischfreie Gewässer benötigen, um sich reproduzieren zu können.

Eine große Bedrohung für die Wasservögel und ihre Gelege stellen die Prädatoren dar, die sich mit den Jahren aufgrund der idealen Lebensbedingungen sprunghaft vermehrt haben. Besonders die Waschbärenpopulation, erstmals 2002/03 im Linum beobachtet, steigt erschreckend an und richtet großen Schaden an. Man zählte allein 14.000 Waschbären, die jährlich geschossen und/oder überfahren wurden. Künftig arbeitet man an Projekten, den Waschbär gezielt zu bejagen, da er mittlerweile auch gelernt hat, große Strecken schwimmend zurückzulegen, um die künstlich angelegten Brutinseln der Seeschwalbennester zu plündern. Die letzte Seeschwalbenbrut war ein Totalausfall und fiel zu 100% den Waschbären zum Opfer. In gleicher Hinsicht lässt sich das auf die europäische Sumpfschildkröte und deren Gelege in den angesiedelten Seelandschaften Nordostdeutschlands übertragen, die mittlerweile auch durch Waschbär, Marderhund, Mink & Co. bedroht sind.

Nach diesem sehr interessanten Vortrag hatten wir Gelegenheit, uns etwas mehr über die europäische Sumpfschildkröte zu informieren. In einem Raum der Naturschutzstation gab es auch ein Aquarium, in dem Nachzuchttiere der einheimischen Emys orbicularis zu sehen waren. Auf dem Gelände der Naturschutzstation selbst befanden sich, etwas abseits und für die Besucher unzugänglich, zwei Teiche. Der eine Teich diente der Aufzucht der Schlüpflinge, während der andere weitaus größere Teich von adulten Emys bevölkert wurde. Herr Schneeweiß bot mir netterweise an, die Teiche zu besichtigen, da sich aber die Tiere auf die Starre vorbereiteten, sahen wir leider keine einzige Schildkröte, lediglich einen einsamen Teichfrosch. Der Teich mit den Adultis wird mittels Kameras überwacht, um Gelege sofort lokalisieren und bergen zu können, die dann in der Aufzuchtstation künstlich ausgebrütet werden. Mittlerweile wurden weit mehr als 300 Tiere in einheimische Refugien ausgewildert. Auf meine Frage nach anderen Unterarten der Emys reagierte Schneeweiß allerdings „sensibel“. Er hält nichts davon, artfremde Populationen mit einheimischen Emys zu vergesellschaften. Die Einschleppung von Krankheiten oder Vermischungen sei u.U. gegeben, wobei man sicherlich noch keinerlei Erfahrungen oder Angaben zur Resistenz/Langlebigkeit entsprechender Hybriden machen könnte. Das mag jeder unterschiedlich sehen.

Leider konnten wir nicht mehr an der sich anschließenden Exkursion der Kraniche teilnehmen. Mittlerweile flogen aber ständig vereinzelte Kranichsilhouetten hoch über uns hinweg. Als wir bereits im Auto saßen und zurückfuhren sahen wir im näheren Umkreis immer wieder Menschen aus ihren Autos steigen, um den Zug der Kraniche zu bewundern. Die Szenerie hätte eigentlich nur noch durch einen gigantischen Sonnenuntergang getoppt werden können…keine Chance – es blieb bedeckt und diesig. Dennoch: Es war wunderbar, dieses Naturereignis zu beobachten. Wir jedenfalls waren sehr froh, dabei gewesen zu sein.

Im Anhang noch ein paar Fotos, damit es etwas plastischer wird.

Ansonsten:
http://www.lugv.brandenburg.de/cms/deta ... .313768.de

LG Andreas


Dateianhänge:
01.JPG
01.JPG [ 57.08 KiB | 525-mal betrachtet ]
02.JPG
02.JPG [ 40.78 KiB | 525-mal betrachtet ]
03.JPG
03.JPG [ 52.87 KiB | 525-mal betrachtet ]
04.JPG
04.JPG [ 63.54 KiB | 525-mal betrachtet ]
05.JPG
05.JPG [ 27.76 KiB | 525-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hof-Fest bei den Emys
BeitragVerfasst: So 12. Okt 2014, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jan 2014, 12:36
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin-Reinickendorf
Arten: T. graeca ibera
Fotoblock II


Dateianhänge:
06.JPG
06.JPG [ 84.15 KiB | 524-mal betrachtet ]
07.JPG
07.JPG [ 59.14 KiB | 524-mal betrachtet ]
08.JPG
08.JPG [ 49.57 KiB | 524-mal betrachtet ]
09.JPG
09.JPG [ 50.4 KiB | 524-mal betrachtet ]
10.JPG
10.JPG [ 58.14 KiB | 524-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hof-Fest bei den Emys
BeitragVerfasst: So 12. Okt 2014, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jan 2014, 12:36
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin-Reinickendorf
Arten: T. graeca ibera
Fotoblock III


Dateianhänge:
11.JPG
11.JPG [ 69.38 KiB | 524-mal betrachtet ]
12.JPG
12.JPG [ 109.12 KiB | 524-mal betrachtet ]
13.JPG
13.JPG [ 94.43 KiB | 524-mal betrachtet ]
14.JPG
14.JPG [ 121.99 KiB | 524-mal betrachtet ]
15.JPG
15.JPG [ 98.9 KiB | 524-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hof-Fest bei den Emys
BeitragVerfasst: So 12. Okt 2014, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jan 2014, 12:36
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin-Reinickendorf
Arten: T. graeca ibera
Fotoblock IV


Dateianhänge:
16.JPG
16.JPG [ 106.89 KiB | 524-mal betrachtet ]
17.JPG
17.JPG [ 81.6 KiB | 524-mal betrachtet ]
18.JPG
18.JPG [ 48.23 KiB | 524-mal betrachtet ]
19.JPG
19.JPG [ 35.03 KiB | 524-mal betrachtet ]
20.JPG
20.JPG [ 22.99 KiB | 524-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hof-Fest bei den Emys
BeitragVerfasst: So 12. Okt 2014, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jan 2014, 12:36
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin-Reinickendorf
Arten: T. graeca ibera
Fotoblock V


Dateianhänge:
21.JPG
21.JPG [ 13.07 KiB | 523-mal betrachtet ]
22.JPG
22.JPG [ 14.88 KiB | 523-mal betrachtet ]
23.JPG
23.JPG [ 20.5 KiB | 523-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hof-Fest bei den Emys
BeitragVerfasst: Mo 13. Okt 2014, 08:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1289
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Hallo Andreas

graeca63 hat geschrieben:
am Samstag habe ich kurzentschlossen mit meiner Tochter das Hoffest der Naturschutzstation Rhinluch in Linum besucht.

Super Idee! Danke für deinen informativen Bericht und die Fotos.

graeca63 hat geschrieben:
Auf meine Frage nach anderen Unterarten der Emys reagierte Schneeweiß allerdings „sensibel“. Er hält nichts davon, artfremde Populationen mit einheimischen Emys zu vergesellschaften.

Yup, ich weiß. Da scheinen die deutschen Emys-Profis ähnlich "einer" Meinung zu sein, wie wir Schildkrötenhalter beim Thema Gruppenhaltung... :mrgreen:

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Wiederansiedlungsprojekt von Emys in den Rheinauen

Ain't it?

4

1212

Do 19. Dez 2013, 12:49

Knarf Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Emys Zeitungsbericht über die Zucht von H. J. Martens

Bensch

3

534

Do 16. Feb 2017, 17:59

Schneckenschubser Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de