Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Mi 28. Jun 2017, 09:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2016, 22:43 
Offline

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 16:40
Beiträge: 48
Bilder: 3
Arten: Russen
Hallo Ihr!

Würdet ihr folgendes Produkt auch als Schildkröten-tauglich einstufen?

Höveler Herbs Leber-Fit

Zusammensetzung:
Löwenzahnkraut mit Wurzeln, Brennnesselblätter, Artischockenblätter, Mariendistelfrüchte, Schafgarbenkraut, Queckenwurzelstock, Knoblauchflocken, Petersilienkraut, Orthosiphonblätter, Wacholderbeeren, Josefskraut, Hauhechelwurzel

Analytische Bestandteile:
•14,0 % Rohprotein
•22,9 % Rohfaser
•10,8 % Rohasche
•8,8 % Rohfett

Fütterungsempfehlung:
8 g / 100 kg Körpergewicht und Tag.Verfüttern Sie die Kräuter nicht länger als 6 Wochen am Stück



Entwickelt wurde es halt für Pferde, aber es sind ja schon richtige gute Sachen drinnen.

Steppenschildkröten neigen ja ganz besonders stark dazu Leberprobleme wegen „ zu fetter “ Menschen-Fürsorge zu entwickeln.

Mein „altes“ Männchen hat erhöhte Leberwerte. Die Damen sind allesamt schick.
Gerade im Frühling ist es in meiner Gegend, wegen des späteren Vegetations- Beginns, schwierig den groooßen Frühjahrs-Appetit der Russen allein Wildkräuter-technisch abzudecken.
Wäre diese Kräutermischung in Kombination/Ergänzung mit Agrobs (und anderem) empfehlenswert?

Fraglich wären eventuell die Wachholderbeeren. Diese könnte man ja raussammeln.
Bei den Knoblauchflocken würde ich mir nicht so arg viele Gedanken machen, denn Knoblauchrauke (beides riecht und schmeckt ja ganz ähnlich „auffallend“) lieben meine Tiere. Wäre geflockter Knobi pur bedenklich?
Ist Petersilie in diesem Rahmen vertretbar?

Wäre eine Art Frühjahrs-Kur, unterstützend, über vielleicht 4 Wochen jeden zweiten Tag etwas der Tagesration zugegeben, sinnstiftend?

Was meint ihr?
Welche Menge würdet ihr pro Nase ansetzen? (1 Teelöffel, 1 Esslöffel…)

Vielen Dank im Voraus!
Christiane :sun:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 10:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1262
Bilder: 91
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
черепаха hat geschrieben:
Schildkröten-tauglich

Ich sehe nichts, was dagegen spricht, allerdings würde ich auch nicht viel erwarten, was durch unsere normale Wildkräuterkost nicht auch erzielt wird.

черепаха hat geschrieben:
Analytische Bestandteile:
•14,0 % Rohprotein
•22,9 % Rohfaser
•10,8 % Rohasche
•8,8 % Rohfett

Brennessel und Löwenzahn, die beiden mengenmäßig am meisten vertretenen Kräuter sind ziemlich eiweißreich. Agrobs ist durch den hohen Grasanteil erheblich magerer!


черепаха hat geschrieben:
Gerade im Frühling ist es in meiner Gegend, wegen des späteren Vegetations- Beginns, schwierig den groooßen Frühjahrs-Appetit der Russen allein Wildkräuter-technisch abzudecken.

Ja dieses Problem kenne ich auch, insbedsondere dadurch, dass meine Marokkaner meist bereits im Laufe des Februar wachwerden (ist bald wieder soweit... :jump2: ). Ich habe dafür meine Opuntien, die eine größere Menge Futter im Frühjahr liefern. Sie müssen allerdings frostfrei durch den Winter gebracht werden und werden auch nicht von allen Schildkröten gleich gern gefressen. Von meinen zum Glück schon...


черепаха hat geschrieben:
Wäre diese Kräutermischung in Kombination/Ergänzung mit Agrobs (und anderem) empfehlenswert?

Scheint mir ziemlich teuer zu sein und ich glaube nicht, dass sie wirklich entsprechend große Vorteile gegenüber normalen Heupellets hat, und "Masse" bringt es ja auch nicht wirklich.


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Jan 2016, 13:24 
Offline

Registriert: Mo 6. Jul 2015, 16:40
Beiträge: 48
Bilder: 3
Arten: Russen
Ich danke Dir für Deine Einschätzung.

Opuntien biete ich auch immer wieder an, nur sind da meine Russen sogar im „verfressenen“ Frühling leider zu kritisch, was dieses tolle Futter angeht. Ich befürchte es missfällt ihnen, dass je nach Sorte und Dicke, der Inhalt relativ schleimig ist. Dabei sind sicherlich besonders diese Schleimstoffe von gesundheitlichem Nutzen… Naja, mach was dran… :rolling:

Im Frühjahr sind ja alle heranwachsenden Pflanzen noch sehr Eiweißreich, ja im Besonderen Löwenzahn und Brennnessel. So denke ich mir, im Frühjahr mag das in Ordnung gehen, solange schöne Urat-Häufchen produziert und abgesetzt werden. Bereits ab Ende Mai verändert sich das Fressverhalten meiner Russen spürbar. Es wird wesentlich weniger und wählerischer gefressen und ich bevorzuge natürlich möglichst weit ausgewachsene Pflanzen. Noch später im Jahr biete ich zwar weiterhin eine Auswahl an, aber gefressen wird eh kaum noch, fast nur noch lustlos herumgeäst. Da bin ich echt froh drum, dass sie das von sich aus so natürlich halten, wie es ja auch sein sollte. Urat-Kleckse sind dann auch fast nicht mehr auszumachen.

Ich denke und hoffe, das die Jahresbilanz so am Ende ausgeglichen ist, was die Eiweißzufuhr betrifft.

Denke ich da richtig?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Efeutute unter Wasser wird braun und "gammelt"?

Tinabambina

2

286

Fr 4. Jul 2014, 19:12

Tinabambina Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang "Fertigfutter" für überwiegend carnivore Wasserschildkröten

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

Ain't it?

23

1562

Sa 1. Feb 2014, 15:34

Beate Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Asseln "frisch" halten

Moira

1

261

Fr 20. Mär 2015, 12:20

Schneckenschubser Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de