Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 14:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Do 4. Aug 2016, 18:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 901
Bilder: 8
Hi :winke:

Katharina.f hat geschrieben:
Nix da, so schnell lassen wir uns nicht umbingen, nur damit du uns dann Tempelblumen auf das Grab legen kannst :laugh1:

Ps ( mein Besuch meinte, so werden die Pflanzen teils auf Bali angeboten, aber nix mit ausführen :laugh1: )


Das ging ja doch recht schnell :shock:

So sehen die Blüten aus:

Dateianhang:
K1600_IMG_20160726_185200.JPG
K1600_IMG_20160726_185200.JPG [ 53.33 KiB | 257-mal betrachtet ]


Sie duften stark nach Honig mit einem Hauch von Vanille... :love:

Wenn ich richtig gegoogelt habe sollte es sich um Plumeria rubra, den Duft konnte man ca 10m rund um den Baum wahrnehmen... :sun:

Dann schau ich mal was wir dem Fips so klauen können... :danke: :party: :danke:

lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Do 4. Aug 2016, 19:17 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
:jump2: :jump2:
Jupi, erraten!
Aber nicht ich, sondern mein Besuch :winke: und das mit dem Fips ind seinen Pflanzen habe ich im Rätseleifer voll überlesen :laugh1:

lieber Marco, ich wüsste jetzt gar nicht, was ich mit den Pflänzchen machen soll, bin doch bei den Tramplern zu Hause :laugh1: der Versand in die Schweiz ist sicher auch nicht so lustig, darum spende ich die Pflänzchen gerne jemandem der diese gut gebrauchen kann. Ist das ok für dich?

_________________
Grüessli Käthy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Do 4. Aug 2016, 19:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 901
Bilder: 8
Hi

Nein, das geht mal gar nicht. :shock: Du ziehst jetzt sofort nach D und kaufst dir ein Aquarium... :haha:

Na klar, wer schwebt dir denn so vor? :wink1:

lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Do 4. Aug 2016, 20:45 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
:laugh1: :laugh1:
Hui, ich wohne ganz ganz nahe der Deutschen Grenze, habe trotzdem kein Pickpost Adresse :zwink: ein Aquarium habe ich gerade gestern an unserer Strasse deponiert, zum mitnehmen :haha:
Ich und :turtle5: oje das würde in einen riesen Teich ausarten :denken:

Tja an wen denke ich da, eigentlich kenne ich nicht soo viele aus dem Plantscher-Bereich, vielleicht hat Nicole (Supernicky) im Tierheim Bedarf, oder könnte die Pflanzen jemandem mitgeben als Starthilfe sozusagen?

_________________
Grüessli Käthy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2016, 15:35 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 608
Wohnort: Aachen
Dateianhang:
DSCF6967_forum.jpg
DSCF6967_forum.jpg [ 90.51 KiB | 231-mal betrachtet ]

Huhu, vielen Dank für das weiterleiten des Gewinns, ich habe heute ein schickes Paketchen vom Schneckenschubser mit lauter Sachen bekommen, die hier keine "Perlen vor die Säue" sind :).
Die Super-Aquariumspflanzen wäre doch nun wirklich innerhalb von 5 Minuten hier völlig zerrupft gewesen, je nach Beckenbewohner :).

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Di 13. Sep 2016, 19:55 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 273
Bilder: 1
Heyho Marco!



Ich hab selbst keine Plumerien (da is der berühmte "Funke" einfach noch nie übergesprungen bislang und ich denke, dass das so bleiben wird), aber ein Kumpel von mir hat unzählige davon - von klein bis groß.
Der steht auf die Dinger, seinen Aussagen zufolge sind sie für ihn DER Inbegriff von "Tropen". Ich für meinen Teil halt ihn jedes Mal, wenn er das sagt für nen Schwachkopf, muss aber andererseits fast zugeben, dass ich sie auch bewundere und an den Blüten schnuppere, wenn sie im Sommer bei ihm blühen. :laugh1:
Es riechen übrigens nicht alle und auch diejenigen, die riechen, tun das nicht ständig. Kommt wohl ein wenig auf Witterung & Tageszeit an bei uns in Mitteleuropa (und natürlich auf die Art bzw. den jeweiligen Kultivar). Ausnahme scheinen wohl die "Starkdufter" zu sein - die riechen eigentlich auch bei uns immer.

Von besagtem Kumpel, der recht erfolgreich mit den Dingern is, weiß ich Folgendes:

1.) Im belaubten Zustand schlucken die im Sommer schon recht ordentlich Wasser und wollen auch regelmäßig "gefüttert" werden.
2.) Den Winter über verlieren wohl die meisten bei uns nen Teil ihrer Blätter oder auch ihr gesamtes Blattwerk - dann die Feuchtigkeit wohl stark einschränken, aber den gesamten Winter über z. B. trotzdem nicht "puff-trocken" stehen lassen. Aber halt sehr in Maßen gießen (je kühler die stehen - je wärmer, desto "mehr").
3.) Wintertemperaturen um die 8°C (bei denen stehen sie bei ihm im Winter) halten die Pflanzen wohl aus, sie sind aber über ein wenig mehr keineswegs beleidigt, v. a. erleichtert es das unter Punkt 3 erwähnte "Gießverhalten" (=schlichtweg weniger Fäulnisgefahr, wenn einem doch mal mehr als "ein Schluck" auskommen sollte).
4.) Vollsonniger und heißer Standort.
5.) Die Pflanzen stehen bei ihm allesamt in vergleichsweise kleinen Töpfen. Ich weiß allerdings, dass er ein recht fauler "Umtopfer" ist und daher hab ich keine Ahnung, ob das von ihm in der Form "beabsichtigt" ist. Sie scheinen sich wie gesagt allerdings (zumindest soweit ich das zu beurteilen vermag...) bei seiner Form der Kultur gut zu entwickeln.

Ich würd deine "Stackln" also im Moment eher "etwas weniger als regelmäßig" und nur mit kleineren Schlückchen "beglücken" und (wenn nötig) bis zum Frühjahr/bis zu deutlichen Wachstumszeichen auf diese Weise fortfahren.
Grab mal vorsichtig ins Substrat (Lavalit?)... nicht um zu schauen, ob schon Wurzeln da sind (wird kaum der Fall sein), sondern um zu sehen, obs ein für "mitteleuropäische Bedingungen" nicht allzu unvorteilhaftes Substrat ist, bei dem du den Feuchtigkeits-Grad nicht "ausreichend gut" beurteilen kannst, bis die Dinger angewachsen sind.



Lieben Gruß
Emanuel

PS: Mir fällt grad ein, ich hab in meinem ersten Satz "gelogen" - ich hab doch eine Plumeria bzw. befindet sich eine "in Familien-Besitz" (wenn ich auf die Dinger stehen würde, hätte ich längst alleinigen Anspruch drauf erhoben, darum hab mich im ersten Satz vertan :laugh1: ).
Ein (in meinen Augen) extrem unattraktives Ding (dünnes, nichtssagendes "G'stacklwerch", wie man hier sagen würde), das besagter Kumpel mir vor Jahren als Sämling aufs Auge gedrückt hat, wovon er nach der Rückkehr von einer Kuba-Reise (Aussaat einer mitgebrachten Samenkapsel) so einige hatte.
Die Mutterpflanze, irgendeine Wildform, wuchs dort seinen Aussagen zufolge als Teil des einheimischen Dornenbusches auf glutheißem und extrem schroff-scharfem Lava-Gestein - barfuß nicht begehbar.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Di 13. Sep 2016, 20:02 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 273
Bilder: 1
Nochwas fällt mir ein, das ich von meinem Kumpel gelernt hab:

Sollten dir die Dinger hoffentlich tatsächlich angehen und nächstes Jahr blühen (Stecklinge scheinen die "Blühfähigkeit" bisweilen von der Mutterpflanze "mitzunehmen", sodass oft auch schon vergleichsweise kleine Pflanzen am Blühen sind), dann solltest du die abgeblühten Blütenstände nicht entfernen!
Manchmal entwickeln sich wohl direkt aus diesen heraus neue Knospen-Ansätze.



Lieben Gruß
Emanuel


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Do 15. Sep 2016, 20:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 901
Bilder: 8
Hi Manu,

danke für die Tipps, das deckt sich ungefähr mit dem was ich so recherchieren konnte... :good:

In den Töpfen befindet sich Kokoshumus, vermischt mit ein wenig Erde und reichlich Lavagestein, einen Untersetzer haben die Töpfe nicht, was zu viel an Wasser ist, läuft so unten wieder raus ohne sich zu stauen. :cool:

...und alle Stecklinge sind angewachsen... :jump2:

Einen hab ich meinen Eltern gegeben, den zweiten bekommt ein befreundetes Pärchen wenn er besser im "Saft" steht. Der dritte Kumpel bleibt dann bei mir. :winke:

Manu hat geschrieben:
seinen Aussagen zufolge sind sie für ihn DER Inbegriff von "Tropen". Ich für meinen Teil halt ihn jedes Mal, wenn er das sagt für nen Schwachkopf


So weit ich weiß stammen die Dinger ursprünglich von sämtlichen Polynesischen Inseln und wachsen dort an den Berghängen. Ist ja schon irgendwie tropisch wenn die Mädels sich da ihre Ketten draus basteln... :denken:

Seit ich in der DomRep mal einen "Hauch" von Regenwald erleben durfte, Luftwurzeln welche ein Dreidimensionales Netz bilden durch das man ohne Machete kaum 2m weit gekommen wäre, kaum ein Baum ohne Epiphyten, warmes Wasser tropft einem permanent auf den Kopf, alles ist klatschnass, Luftfeuchte 100%, kein Himmel zu sehen und das Leben springt einem aus jeder Ritze an, denke ich da auch etwas anders... :cool:

Die sind da mit Steigern zu den Strommasten hoch um Orchideen, Tilandsien und Bromelien von den Kabeln, den Isolatoren und dem Mast selber zu kratzen. Die entfernten Pflanzen wurden dann in den Graben gefegt. Nach unseren Maßstäben ein paar 100€ pro Mast, nach deren Denken so etwas wie lästiges Efeu, wächst der Mist doch überall und macht nur Arbeit... :shock: :haha:

lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Do 15. Sep 2016, 22:02 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 273
Bilder: 1
Heyho!



Schneckenschubser hat geschrieben:
...und alle Stecklinge sind angewachsen... :jump2:


:good:


Schneckenschubser hat geschrieben:
Einen hab ich meinen Eltern gegeben, den zweiten bekommt ein befreundetes Pärchen wenn er besser im "Saft" steht. Der dritte Kumpel bleibt dann bei mir. :winke:


Das macht bei Viechern wie auch Pflanzen Sinn - nicht nur, weil irgendwann jeder Platz ausgeht, sondern weil es das Risiko eines Totalverlustes (wodurch auch immer ausgelöst) minimiert.
Gesundes Zeug ein wenig in Umlauf zu bringen zahlt sich also bisweilen schon aus... - so nachm Motto "Gehet hin und mehret euch... (und wenns bei mir kaputt geht, komm ich mir wieder ein Stückchen holen :mrgreen: ).



Schneckenschubser hat geschrieben:
So weit ich weiß stammen die Dinger ursprünglich von sämtlichen Polynesischen Inseln und wachsen dort an den Berghängen. Ist ja schon irgendwie tropisch wenn die Mädels sich da ihre Ketten draus basteln... :denken:


Ja, natürlich sind sie tropisch, hochtropisch... - eigentlich.
Ich meinte das mitm Schwachkopf eher so, dass er für meinen Geschmack dann einfach zu sehr von den Dingern schwärmt... :laugh1:

Was ich einfach stark finde, das hast du in deinem nächsten Absatz so eindrucksvoll geschildert, dass ich da nicht mehr viel hinzufügen brauche: unterschiedlichste Bromelien, Orchideen, ... - DAS ist FÜR MICH der Inbegriff von Tropen (und hat daher bitte auch jeder andere so zu sehen!!! :laugh1: ).



Lieben Gruß
Emanuel


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleines Sommerrätsel...
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2016, 06:25 
Offline

Registriert: Sa 7. Dez 2013, 08:38
Beiträge: 97
Hey Marco
Herzlichen Dank für die super Umsetzung, da hast du dich aber mächtig ins Zeug gelegt! Nicole viel Spass und Erfolg damit und allen begünstigen "lasst es euch schmecken"

_________________
Grüessli Käthy


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de