Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 10:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:12
Beiträge: 113
Wohnort: Oldenburg
Hallo Helga
Ich weiß ja nicht wo du die Kleinen starren lassen willst. Deshalb habe ich von Winterstarrebox geschrieben. Mach es so wie Emanuel dir vorgeschlagen hat. das ist ok so. Ob du Orchideenerde oder Gartenerde nimmst, ist egal. Wichtig ist nur dass sie sich eingraben können.
Solange sie noch etwas fressen, auch wenn es wenig ist, sind sie für die Starre noch nicht bereit.
Du wirst es schaffen.
Viele Grüße
Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 10:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1326
Bilder: 105
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Helga hat geschrieben:
Sollen sie denn raus aus ihrem gewohnten Terrarien-Provisorium?

Wenn du den Platz hast, das ganze Terrarium in die entsprechende Temperatur zu bringen, ist das erheblich natürlicher und schonender für die Tiere. Ein Umsetzen in kleine Boxen wird meist dann gemacht, wenn man die Temperaturen nur im Kühlschrank erzeugen kann.
Wenn sie sich selbst verstecken und dort bleiben, brauchst du gar nichts zu machen, außer für Temperaturen unter 8°C zu sorgen. Bei dir gibt es ja keinen Frost (Temperaturen über +2°C sicher stellen!), deshalb ist die Isolation mit Laub auch nicht zwingend nötig, schadet aber auch nicht. Ich würde das ganze Terrarium aber für einige Wochen abdunkeln. Ich habe dafür schwarze Filzdecken, die ich über meine Schlüpflingscontainer im Gewächshaus lege, sobald Ruhe eingekehrt ist.


Helga hat geschrieben:
Gefressen haben sie gestern nur 1/2 Hibiskusblütenblatt und an der Distel rumgezupft,

Ich würde ihnen keine Hibiskusblüten mehr anbieten, das ist Lieblingsfutter, das die Tiere verleitet weiter zu fressen als unbedingt nötig. Biete nur die Distel an oder auch Hibiskusblätter, die werden nicht ganz so gerne gefressen.

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Dez 2017, 19:23
Beiträge: 10
Wohnort: Frankfurt
Hallo Helga,
das Schildkrötenfutter sollte aus Gräser und Pflanzen bestehen. Die Nahrung sollte abwechslungsreich sein. Dazu gehören Wildkräuter (Ackerwinde, Breitwegerich, Brennnessel, Ferkelkraut, Giersch, Klee), Nutzpflanzen(Basilikum, Borretsch, Zucchiniblüten).

_________________
Viele Grüße,
superkarin1280


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 22:58 
Offline

Registriert: Mo 20. Nov 2017, 14:27
Beiträge: 45
Zitat:
Ob du Orchideenerde oder Gartenerde nimmst, ist egal. Wichtig ist nur dass sie sich eingraben können.
Solange sie noch etwas fressen, auch wenn es wenig ist, sind sie für die Starre noch nicht bereit.
Du wirst es schaffen.

Hallo Sabine,
danke, das wars was ich wissen wollte, wäre ja möglich, dass sie was spezielles dafür brauchen, was ich noch nicht weiß. Das war meine Sorge.
Heute hatten wir gerade ab mittags als ich sie rausstellen wollte keine Sonne mehr, dicke kalte Wolken zogen durch und meine Kleinen blieben ganz im Unterschlupf, haben weder gefressen noch getrunken.



Zitat:
Wenn du den Platz hast, das ganze Terrarium in die entsprechende Temperatur zu bringen, ist das erheblich natürlicher und schonender für die Tiere. Ein Umsetzen in kleine Boxen wird meist dann gemacht, wenn man die Temperaturen nur im Kühlschrank erzeugen kann.
Wenn sie sich selbst verstecken und dort bleiben, brauchst du gar nichts zu machen, außer für Temperaturen unter 8°C zu sorgen. Bei dir gibt es ja keinen Frost (Temperaturen über +2°C sicher stellen!),


Hallo Ain't it,
dann lasse ich sie in ihrem Terrariums-Provisorium und geb noch mehr Erde rein, und darüber vielleicht noch etwas Laub. Dann können sie selber machen was sie wollen. Hoffentlich sind sie da drin dann aber auch in Starre, nicht dass sie sich nur verkriechen, weil es so kalt ist und armselig verhungern - ich mach mir Sorgen die Kleinen über den Winter zu bringen.

Dieses Jahr sind die Temperaturen außergewöhnlich niedrig. Wenn das so weiter geht muss ich ja wirklich auf Frost aufpassen, wenn ich sie erst rausstelle. Ich habe eine gute, sichere Abdeckung mit ausreichend Luftzufuhr.
Atmen tun sie also doch noch, oder? Und der Herzschlag wird doch auch weiter gehen, nur bewegen tun sie sich nicht mehr und fressen nicht - hab ich das so weit richtig kapiert?

Ich vermute halt, solange ich sie mittags am Balkon in die Sonne stelle, werden sie wahrscheinlich immer wieder munter, weil das dann schnell mal 20° hat. Muss aber wohl so sein?

Ich hab mir das alles leichter vorgestellt. Ich dachte ich biete den Beiden über den Winter gutes Futter und einen sonnigen Platz am Fenster wo sie auch mehr Bewegungsfreiheit haben, und im Frühling sobald es warm ist kommen sie in den Garten. Aber das mit dieser doofen Starre ist echt kompliziert, und für mich komplett Neuland. :denken:

Viele Grüße
Helga + :turtle3: :turtle4:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 23:00 
Offline

Registriert: Mo 20. Nov 2017, 14:27
Beiträge: 45
superkarin1280 hat geschrieben:
Hallo Helga,
das Schildkrötenfutter sollte aus Gräser und Pflanzen bestehen. Die Nahrung sollte abwechslungsreich sein. Dazu gehören Wildkräuter (Ackerwinde, Breitwegerich, Brennnessel, Ferkelkraut, Giersch, Klee), Nutzpflanzen(Basilikum, Borretsch, Zucchiniblüten).


danke, ich habe mich zum Futter schon informiert - ist nur jetzt nicht mehr machbar, weil sie offenbar aufhören wollen zu fressen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 07:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 17:12
Beiträge: 113
Wohnort: Oldenburg
Hallo Helga
Ich würde die Kleinen jetzt nicht mehr in die Sonne stellen. Im Schatten ist e ssicher nicht so warm. Kannst du das Terrarium nicht an einen Ort bringen, der immer kühl ist?
Verhungern werden deine Babys nicht. Sie sind ja so darauf eingerstellt dass sie eine Starre von mehreren Monaten gut überstehen können. Natürlich sollte in der Zeit die Erde immer ganz leicht feucht sein.
Ich hoffe du machst dir nicht zuviele Sorgen, deine Kleinen machen es schon richtig.
Viele Grüße
Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 07:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1326
Bilder: 105
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Helga hat geschrieben:
Atmen tun sie also doch noch, oder? Und der Herzschlag wird doch auch weiter gehen,

Zu beidem jein...

Wenn sie sich erst einmal (SELBST) vergraben haben, fahren sie ihren Stoffwechsel und sonstige Funktionen so stark herab, dass ihr Sauerstoffbedarf nur noch sehr gering ist. Dem entspechend geht der Herzschlag stark zurück, und dass unter der Erde eine Atmung kaum noch Sinn macht, wird ja auch jedem einleuchten. Noch deutlicher wird das übrigens bei manchen Wasserschildkrötenarten, die ihre Starre unter der Eisschicht der Teiche verbringen, und damit zum Teil monatelang überhaupt nicht atmen können. Ihren geringen Rest-Sauerstoffbedarf nehmen die dann meist über den Darm auf.

Übrigens, im ausreichend Kalten verhungern wechselwarme Tiere nicht, egal ob sie sich nun vergraben oder nur so rumsitzen. Da sie sich nicht bewegen und auch kein Muskelzittern zur Wärmeerzeugung wie Warmblüter haben, brauchen sie keine Energie aus Nahrung. Einige Schildkrötenhalter setzen ihre Tiere einfach so unvergraben in den Kühlschrank, und machen damit beste Erfahrung. (Für die stillen Mitleser, es geht um Horsfieldii, die manchmal Probleme mit Erdüberwinterung haben).

Helga hat geschrieben:
Ich vermute halt, solange ich sie mittags am Balkon in die Sonne stelle, werden sie wahrscheinlich immer wieder munter, weil das dann schnell mal 20° hat. Muss aber w)ohl so sein?

Eine kurze Weile ist Sonne noch ok, danach solltest du das verhindern.



Helga hat geschrieben:
Aber das mit dieser doofen Starre ist echt kompliziert,

Dass es sich bei dir etwas kompliziert anhört, liegt nur an den suboptimalen Vorbedingungen (Umzug zu ungünstiger Zeit, Terrarium, keine ungefilterte Sonne, falsches Futter, etc.). Bei optimalen Haltungsbedingungen ist die Winterstarre der leichteste Teil der Schildkrötenhaltung. Ich mache absolut gar nichts, meine Schildkröten machen das zu 100% selbst. Sie haben ein geräumiges, UV-durchlässiges Gewächshaus (mit winterlicher Frostschutzheizung), das sie ab September kaum noch verlassen. Im Laufe des Oktobers vergraben sie sich dann im Gewächshaus an einem Ort ihrer eigenen Wahl, meist im Bereich von Pflanzenwurzeln, vermutlich weil es dort am feuchtesten ist. Sie verhalten sich also ziemlich ähnlich wie die Schildkröten deiner Nachbarin. Im Februar kommen sie wieder hoch, auch das ohne mein Zutun. Das funktioniert auch bei Schlüpflingen, allerdings brauchen die meist etwas länger bis sie die Zeichen der Zeit erkennen. Wenn du ihnen nächstes Jahr ein aus- und einbruchsicheres Freigehege (d.h. keine Mäuse) schaffst, brauchst du an deiner Location auch absolut nichts mehr zu machen.

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Dez 2017, 19:23
Beiträge: 10
Wohnort: Frankfurt
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Sache. Alles wird bei Dir klappen. Die Süßen haben das richtige Zuhausegefunden.

_________________
Viele Grüße,
superkarin1280


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 22:38 
Offline

Registriert: Mo 20. Nov 2017, 14:27
Beiträge: 45
sabinewil hat geschrieben:
Hallo Helga
Ich würde die Kleinen jetzt nicht mehr in die Sonne stellen. Im Schatten ist e ssicher nicht so warm. Kannst du das Terrarium nicht an einen Ort bringen, der immer kühl ist?
Verhungern werden deine Babys nicht. Sie sind ja so darauf eingerstellt dass sie eine Starre von mehreren Monaten gut überstehen können. Natürlich sollte in der Zeit die Erde immer ganz leicht feucht sein.
Ich hoffe du machst dir nicht zuviele Sorgen, deine Kleinen machen es schon richtig.
Viele Grüße
Sabine


Ich habe halt jetzt Emanuels Rat befolgt und sie immer in die Mittagssonne gestellt. Selbst kenne ich mich damit halt so gar nicht aus, daher verlasse ich mich jetzt hier auf erfahrene Schildkrötenhalter. Ohne all die Ratschläge hätte ich ja so gut wie alles falsch gemacht.

Ich hab jetzt die Orchideenerde wieder rausgatan und noch mehr Gartenerde aufgefüllt. Da könnten sie besser laufen und auch sich leichter vergraben wenn sie denn wollen. Später mach ich dann evtl. noch eine Ecke mit Laub zu. Praktisch ist das mit den Unkräutern drin, da sehe ich immer ob ausreichend Feuchtigkeit da ist.

Darf ich fragen ob du Schildkröten hast, und wenn ja welche?

Viele Grüße
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschildkrötenbabys
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 22:42 
Offline

Registriert: Mo 20. Nov 2017, 14:27
Beiträge: 45
superkarin1280 hat geschrieben:
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Sache. Alles wird bei Dir klappen. Die Süßen haben das richtige Zuhausegefunden.

Das ist lieb von dir, dass du mir Mut machst, grade heute kann ich das brauchen, die Beiden sehen armselig aus in ihrer eingeschränkten Bewegungsfähigkeit :denken:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de