Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Mi 28. Jun 2017, 01:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 12. Dez 2013, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Maurische Landschildkröten Mario Herz 142 S. NTV ISBN 978-3-86659-208-7

Nach allgemeinen Kapiteln wie Symbolik und Kulturgeschichte , Systematik und Körperbau geht es sofort zu den spezielleren Themen wie Verbreitung , Lebensraum und Klima mit Bildern und Beschreibungen aus diversen Habitaten . Ein m.M. nach viel zu kurzes Kapitel behandelt Populationsstrukturen , gefolgt von Beobachtungen zur Tages - und Jahresaktivität .

Danach gibt es artgerechte Haltungsbeschreibungen für sowohl Terrarien - wie auch Freilandhaltung . Hierzu auch die Themen Futter , Winterruhe und Vermehrung . Im Thema Inkubation werden sowohl Daten der diversen Gelege wie auch zur richtigen Zeitigung des jeweilig gewünschten Geschlechts der Schlüpflinge behandelt . In Zeiten der privaten Massenvermehrung ist dieses Kapitel m.M. nach besonders wichtig , auch weil viele Graecamännchen von ihrem Naturell her eher nicht für gleichgeschlechtliche Gemeinschaftshaltung geeignet sind .

Anschließend wird die Aufzucht der Jungtiere beschrieben und geeignete Frühbeete dazu gezeigt , gefolgt von einem Kapitel über Krankheiten .

Jetzt folgen teilweise recht umfangreiche Porträts nach aktueller Taxonomie zu

T.g.anamurensis
T.g.antakyensis
T.g.armeniaca
T.g.buxtoni
T.g.cyrenaica
T.g.dagestanica - hier die Darstellung unterschiedlicher Ansichten zur gültigen Taxonomie
T.g.floweri
T.g.ibera
T.g.lamberti
T.g.marokkensis
T.g.nabeulensis - recht umfangreiche Beschreibung , auch die sardinische Form wird behandelt
T.g.nikolskii
T.g.passasi
T.g.perses
T.g.racovtzai
T.g.soussensis
T.g,terrestris
T.g.zaradnyi

Wie zu sehen , bleiben für Graecafans kaum Wünsche offen . Ein m.M. nach sehr empfehlenswertes Buch .

- http://www.ms-verlag.de/index.php?117&b ... ducts=3715

Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2013, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 15:27
Beiträge: 56
Bilder: 15
Hallo Frank,
ich hab mir das Buch sofort nach Erscheinen gekauft.
Auch ich finde es ebenfalls sehr interessant und für Graeca-Halter fast schon ein muß.
Ideal zum unterscheiden der einzelnen Unterarten.
gruß Grace

_________________
http://schildkroete-bayern.npage.de/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2013, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo Grace ,

ja , für mich war besonders die neue Taxonomie sehr interessant . Da blickte man ja langsam gar nicht mehr durch . Neu war für mich auch , dass die sardinischen Graeca´s nabeulensis sind/waren . Ich habe schon welche im Habitat beobachtet , wäre aber wegen deren Größe nicht auf nabeulensis gekommen .

Ich denke , bei den Graecas werden wir in Zukunft noch mehr verwunderliche Zusammenhänge erfahren . Hast Du mal die kurze Beschreibung und das Bild des gemeinsamen Vorkommens von T.g.zaradnyi und A.horsfieldii auf S.126 angesehen ? Das dort gezeigte Tier sieht rein äußerlich eher einem Russenkoffer ähnlich als den sonst viel größeren margiantaähnlichen zaradnyi´s . Bin gespannt wann es die ersten Gentest´s dazu gibt . Wenn da mal nicht im fremden Garten genascht wurde :lol:

In DDR zeiten gab es hier hinter dem Zaun Agrionemys in Massen zu kaufen - darunter habe ich auch schon Tiere gesehen , die etwas in Richtung marginata aussahen . Nicht so groß , aber mit deutlich hochrückigerem Carapax und hinten Andeutungen von ausgestellten Randschildern . Eigentlich kamen die Importe zwar aus dem heutigen Kasachstan und Turmenistan , aber bei den damaligen Sammelmethoden ( Sammlerkette plus LKW ) weiß man ja nicht , wo die überall in Wirklichkeit unterwegs waren .

Ach so , Agrionemys wird ja auch immer mal wieder eher zu Testudo gestellt , weil sie so prima mit diesen bastardisieren können .

Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2013, 16:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1262
Bilder: 91
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Knarf hat geschrieben:
Jetzt folgen teilweise recht umfangreiche Porträts nach aktueller Taxonomie zu

Nicht mehr so ganz aktuell. Derzeit sind nur noch 10 Unterarten allgemein anerkannt (siehe Chelonian Checklist, update 2012). Ich habe die "eingestampften" Unterarten mal rot gefärbt:

T.g. graeca
T.g.anamurensis
T.g.antakyensis

T.g.armeniaca
T.g.buxtoni
T.g.cyrenaica
T.g.dagestanica - hier die Darstellung unterschiedlicher Ansichten zur gültigen Taxonomie
T.g.floweri
T.g.ibera
T.g.lamberti
T.g.marokkensis
T.g.nabeulensis - recht umfangreiche Beschreibung , auch die sardinische Form wird behandelt
T.g.nikolskii
T.g.passasi
T.g.perses
T.g.racovtzai

T.g.soussensis
T.g,terrestris
T.g.zaradnyi

In welchen Unterarten sie aufgegangen sind, findet ihr hier:


https://www.eeb.ucla.edu/Faculty/Shaffe ... no2012.pdf



Ich habe mal in euren Beiträgen die Rechtschreibung des Artnamens korrigiert. Es heißt "graeca", nicht greaca, das findet die Suchmaschine nicht...


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2013, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo Editha ,

och menno , schon wieder eine neue Taxonomie - langsam wird es sinnlos , sich überhaupt noch die Namen zu merken . Kaum kann man sie halbwegs fehlerfrei lesen ( nicht schreiben :mrgreen: ) schon ist es wieder Makulatur .

Zitat:
dass die sardinischen Greaca´s


in der ersten Zeile sitzt noch ein Fehlerteufelchen , in der 3. ebenfalls
Zitat:
Ich denke , bei den Greacas werden


Danke und
Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de