Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Do 17. Aug 2017, 10:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Di 6. Mai 2014, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo ,

hier mal etwas von Herrn Broghammer zur Rackhaltung von diversen Schlangen bzw. zu einem neuen Weg damit .
Ohne Kommentar bzw. beabsichtigte Wertung durch die Verlinkung meinerseits .

- http://www.ms-reptilien.de/blog/detail/ ... Campaign18

Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 15:06 
Hallo,

wäre es nicht sinnvoller, auf die Haltung von solchen Reptilien zu verzichten, wenn man sie aus Platzmangel in solchen Racks halten muss? :roll:

Barbara


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 15:33 
Offline

Registriert: Mi 25. Dez 2013, 20:29
Beiträge: 44
Also ich kann diese Rackhaltung auch nicht so wirklich verstehen.
Ich meine es mag Arten geben die darin haltbar sind und wenn
Züchter dieser Arten dies dann tuen ist das ja ok, aber es gibt auch
viele Arten die darin einfach nicht haltbar sind, allein schon wegen dem
fehlenden Licht. Außerdem befürchte ich, dass diese Racks unerfahrene Leute
einfach noch mehr dazu animieren sich ein Tier zu kaufen, es wortwörtlich
In die Schublade zu stopfen und zwei Wochen später vergessen zu haben.
Übrigens bin ich als Leopardgecko Halter zum Beispiel der festen Überzeugung,
dass man diese niemals in so einem Rack halten kann! Ich bin mir auch sicher dass
Tiere die nicht in solch einer Schublade gehalten werden deutlich aktiver und natürlicher
leben.

MfG Leon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo ,

wäre , hätte - man muß ja auch gar nicht unbedingt Racks haben wie langsam aber sicher herauskommt .

Eine Termitenhaufennachbildung in einem schönen große Terrarium wäre ja auch eine Alternative bei vielen so versteckt lebenden Arten . Da könnte man sogar fast problemlos eine Seite als darkroom gestalten und so auch die Tiere drin beobachten .

Es geht/ging vorrangig wohl doch eher um Sammeln und Horten .
Ich habe solche Regalsysteme schon live gesehen - die ganze Bude voll , sogar mit Klimaanlage und allem pipapo . Das war weder Platz - noch Geldmangel , solche Anlagen kosten auch allerhand .

Auch für Echsen und Schildkröten gibt es das - ähnlich diesen Unterbettkommoden . :rolling:

Trotzdem , es scheint sich langsam etwas dabei zu verändern - zumindestens in Europa .
Bei den Amis ist das viel schlimmer ausgeprägt . Da gibt es riesige Lagerhallen mit bis an die Decke gestapelten Tierchen .

Schön locker hinsetzen und ab gehts ins Wahnsinnswunderland - Brechtüte nicht vergessen .

- https://www.youtube.com/watch?v=zMOVYzG ... re=channel

- http://www.myballpythons.com/koenigspython/rackhaltung/

Hier ein Schlangenforum , auch zum Thema Racks
- http://www.terraon.de/allgemeine-fragen ... n-usa.html

Im deutschen Großhandel sieht es übrigens teilweise auch heute noch so aus - für fast alle dort gehandelten Arten und auch völlig legal , bloß die Boxen sind etwas größer . Da wird auch klar warum manche Tiere schon etwas vorbelastet in den Handel kommen .


Und nö , es geht eben leider doch , sowohl mit Echsen , Schildkröten und auch anderen Tierchen wie Kleinsäugern . Gerade Eubis sind auch stark davon betroffen - diese ganzen Amifarbmorphen dürften alle in solchen Teilen gezogen worden sein .
Futtertierzuchtanlagen sind oft noch viel schlimmer ....
Naja , Massentierhaltung dürfte immer in diese Richtung gehen - siehe Hühner , Schweine , Kühe , Menschen .....

Hier im Forum leben wir bloß eine ganz andere Herangehensweise an die Tierhaltung aus . :good:
Ich wollte aber gar nicht diese Sch.thema hypen - bin im Gegenteil eher froh dass es langsam anders zu werden scheint . Reptil TV hat schon eine große Breitenwirkung in einschlägigen Kreisen .

Ach so , ich habe auch ein Rack :zwink:
Dateianhang:
Forum-Aufzuchtanlage-1.gif
Forum-Aufzuchtanlage-1.gif [ 89.77 KiB | 690-mal betrachtet ]


Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 19:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 891
Bilder: 8
Hi

Deine "TV-Wand" gefällt mir sehr gut... :good:

Manche legen halt Wert darauf möglichst viele Tiere "technisch einwandfrei" unterbringen zu können. Mir ist es lieber einen kleinen Ausschnitt der Natur zu erschaffen und dort eine Schildkröte einziehen zu lassen.

Das ist wie mit der Eisenbahnplatte, einer kloppt die nur mit Technik voll, der andere verlegt nur ein Gleis im Rund und bildet dafür die Landschaft rundherum möglichst genau nach.

lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:07 
Frank,

so ein Rack wie du hast, würde mir auch gefallen :good: :laugh1:

Ich habe so eine Rackhaltung von einigen Wochen live gesehen, ganz echt: ich war geschockt :uurrrggg:



Barbara


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
Hallo ,

jep , mir gefällt es auch - wieder . Dabei ist das Teil schon über 25 Jahre alt und sollte eigentlich längst zerlegt worden sein . Dann kamen die Hochwasser und ich wahr echt froh , diese alte Anlage noch dazuhaben . Ich rüste sie jetzt Stück für Stück nach - neue Beleuchtung und auch Biofilter in jedes Becken . Biotopmäßig ist aber trotzdem nicht viel zu machen , dafür sind sie doch etwas zu klein , für Aufzucht und Quarantäne dafür schon gut geeignet .

Schade , als TV Wand steht sie leider an falscher Stelle . Das ist bloß ein enger Schlauch , auf der anderen Seite sind ein paar 1,2 m Becken auch so gestapelt . Die sind schon richtige kleine Biotope .

Jetzt muß ich doch noch mal etwas lästern .
Die Amis haben wirklich etwas an der Klatsche - einerseits sind solche tierfeindlichen Verwahrteile gang und gebe , andereseits darf man nicht mal shit oder ähnliches öffentlich sagen :rolling: Dabei sind viele Amerikaner tief gläubig und müßten eigentlich ......

Bei solch schönen Tierchen wäre mir persönlich auch so eine Plastbox schon wegen der nicht gegebenen Beobachtungsmöglichkeit zuwider . Was hat man bloß davon , wenn man dutzende solcher Schönheiten hat , sie aber bloß kurz beim Füttern oder ausmisten sehen kann ? Den Rest zur Beurteilung der Rackhaltung erspare ich mir besser .

Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 20:16 
Offline

Registriert: Mo 14. Apr 2014, 21:32
Beiträge: 3
also....mich hat es auch schockiert.....anderseits habe ich gedacht...jessi...Hallo wach werden....is doch oftmals total normal wie man mit den "sachen" umgeht.
Sowas macht mich stinkewütend :angry: es geht nur um Geld,Geld,Geld.....naja....hoffe nicht das wir irgendwann lernen müssen, das man Geld nicht fressen kann.

Lg jessi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:35
Beiträge: 2165
Wohnort: Lausitz - Łužica
ja , Geld versaut den Charakter - nachhaltig .

Aber was in dieser Schlangenfarm abgeht sieht bei vielen Schlangenhaltern nicht viel anders aus , bloß etwas kleiner .
Dort geht es nicht immer um Geld , eher wohl um Sammeln . Die Farmen bedienen halt diesen Markt . Einen sehr positiven Nebeneffekt sollte man aber trotzdem nicht vergessen zu erwähnen . Es werden kaum Wildfänge in Massen für diese Morphenzucht benötigt .

naja Geld sicher nicht , aber Schlangenfleisch sicher schon . Das dürfte so nebenbei auch in erklecklichen Mengen anfallen . Bei solchen Zuchten dürfte allerhand " Ausschuß " dabei sein und sicher geben auch immer mal ein paar Tierchen einfach auf .
- https://www.youtube.com/watch?v=byAEpupV36Q

Grüße Frank

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=JK1-LTWBMkw
Boha čorneho,stare kralestwo rapak nětko wobydli,stary moch so zeleni,na skale, kiž wołtar běše.
ImageImageImage
Teilen ist geil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rackhaltung - es tut sich was
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Jan 2014, 12:36
Beiträge: 260
Wohnort: Berlin-Reinickendorf
Arten: T. graeca ibera
Dass die Tiere in diesen Racks teilweise besser gedeihen als in so manchem großzügigen Terrarien sollte uns zumindest nachdenklich stimmen. Da ist bestimmt was dran. Auch dass einige Arten vermutlich mit wenig Platz gut auskommen bzw. nicht zwingend größere Platzansprüche stellen, ist für mich nachvollziehbar. Trotzdem hätte ich gar keine Ambitionen, Schlangen oder andere Reptilien in diesen Racks zu halten. Zum einen sind die soooo abgrundtief schlicht und hässlich, wenig natürlich und - wie schon erwähnt - ...man sieht gar nix. Ich will doch sehen, wie die Tiere sich verhalten. Das ist doch für die meisten Rackhalter nur ein Katalogisieren, mehr nicht. Das sind Sammler.

LG Andreas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de