Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 11:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 10:47 
Offline

Registriert: Mo 18. Apr 2016, 10:37
Beiträge: 1
Hallo an alle :winke:

Wir übernehmen bald eine griechische Landschildkröte von unserem Neffen. Das arme Tier wurde vor ca, 8 Jahren angeschafft und vegetiert vor sich hin. Anders ist es nicht mehr zu beschreiben - sie ist das ganze Jahr über drinnen, keine richtige Lampe, völlig falsche Ernährung, kein Winterschlaf. :motz: :motz: :motz:
Nun konnten wir unseren Neffen überzeugen, die Schildkröte zu uns zu holen, dann kann er sie immer mal sehen...wir haben allerdings keine Erfahrung mit Schildkröten und ich möchte nicht alles falsch machen. Hoffe also hier einige Anregungen zu bekommen und wertvolle Tipps umzusetzen, damit es das arme Tier bald besser hat. Ich weiß auch, dass optimal ein Gartengehege wäre, aber diesen haben wir leider nicht :uurrrggg:
Wir können der Schildkröte wenigstens eine sonnige Dachterrasse :sun: anbieten, auf welcher wir ihr ein Gehege bauen wollen. Ca. 2 mal 1 Meter hat sie zur Verfügung, ein Teil wird überdacht. Hier bin ich auf der Suche nach einer passenden Wärmelampe - falls es doch mal nicht sonnig ist und sie sich aufwärmen möchte...

PS: Für jegliche Anregungen und konkrete Produktvorschläge sind wir seeehr dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 17:38 
Offline

Registriert: Do 24. Apr 2014, 06:50
Beiträge: 7
Hallo,
schön, dass Ihr der Schildkröte ein besseres Leben bieten wollt.
Absolute Grundbedingungen sind Freilandhaltung und beheizbares Frühbeet sowie Wildkräuterfutter, am besten sollte das Gehege viele verschiedenene Wildkräuter enthalten, so dass die Schildkröte das Futter selbst suchen kann.
Ein Gehege auf einer Dachterrasse kann sehr gut gelingen, wenn man es geschickt anstellt und auf die Punkte Dachlast (wegen der Erde, die eingebracht werden muss) und Überflutungsgefahr wegen fehlendem Wasserabfluss achtet.
Allerdings muss ich Dir sagen, dass 2qm VIEL zu wenig Fläche für ein bereits achtjähriges Tier sind. Sie bräuchte mindestens 10-15 qm, um ihren Bewegungsdrang auszuleben.
Ein beheizbares Frühbeet (1x1m bei der Größe des Tieres) ist auch auf der Dachterrasse notwendig, denn sie soll sich ja auch in den schlechten und kühlen Frühjahrs- und Herbstzeiten im Frühbeet aufhalten können und daher muss es beheizbar sein. UV Licht braucht es nicht zwingend, wenn sie die gesamte Saison im Freiland ist, eine passende Wärmelampe ist z.B. ein Elsteinstrahler, das ist ein Dunkel-Keramikstrahler, der die gesamte Energie in Wärme umstetzt und der nachts super als Wärmequelle dient, auch tagsüber ist er einsetzbar. Als Lichtquelle und zugleich Wärmequelle sind die Par38 Outdoorstrahler geeignet, man kann auch beide Lampenarten betreiben, beide mit E27 Fassung und Schutzkorb.
Im Frühbeet nachts sollten bestimmte Temperaturbereiche angesteuert werden, zur Zeit mind. 15 Grad und tagsüber mindestens 20 Grad.
Im Frühbeet ist ein dunkles Schlafhaus (mit aufklappbarem Deckel), das ca. 5x so groß wie die Schildkröte ist mit feuchter Erde und z.B. etwas Stroh notwendig, in das sich die Schildkröte nachts zurückziehen und eingraben kann.
Das Freigehege sollte feuchte Versteckmöglichkeiten, kleine Büsche, mediterrane Kräuter und niedere Gräser und mindestens eine Wasserstelle enthalten, der Boden besteht aus Erde und einzelnen Steinplatten und evtl. auch einer kleineren Grasfläche und natürlich dem gesamten Futter in Form von Wildkräutern.
Du must Dir bewusst sein, dass Du das Freigehege im Grunde ständig gießen musst.
Günstig beim Dachterrassengehege ist, dass es dort wärmer als üblich ist wegen der Abstrahlung durch das Gebäude, allerdings muss man auch auf Überhitzungsgefahr achten.
Auch im Frühbeet auf Überhitzungsgefahr achten, da kann es schon bei ein wenig Wärme auch bei bedecktem Himmel rasch sehr heiß werden, weshalb viele Halter Fensterheber installieren, um den Deckel des Frühbeetes zu öffnen, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht ist.
Das Leben der Schildkröte wird durch Wärme und Licht gesteuert, das sind die wichtigsten Parameter für ein aktives Schildkrötenleben, deshalb brauchen wir hier in D auch die Frühbeete, weil die Temperaturen im Frühjahr und Herbst zu niedrig sind.
Falls das Tier ein Weibchen ist, braucht es auch einen Legehügel, damit es die bald zu erwartenden Eier ohne Legenot ablegen kann. Ein Weibchen ließe sich recht schnell abgeben, da weibliche Tiere begehrt sind.
Männchen sind relativ unbeliebt, weil sie falls Mädels in der Nähe sind, diese ständig bedrängen und auch stark stressen können, so dass ein einzelnes Mädel krank werden kann. Falls Du also über Abgabe nachdenkst, stehen die Chancen, ein Männchen zu vermitteln, nicht sehr günstig.
Du siehst, es ist ein gewisser Aufwand notwendig, um dem Tier die artgerechten Bedingungen zu bieten, die es verdient.
LG
Barbara


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Apr 2016, 10:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1296
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
SistaSoph hat geschrieben:
sie ist das ganze Jahr über drinnen, keine richtige Lampe, völlig falsche Ernährung, kein Winterschlaf.

Es klingt als wäre in diesem Fall fast jede Änderung eine Verbesserung. Mindestvoraussetzung wäre für mich ein Freigehege das neben (möglichst) ganztags Sonne auch Schatten- und Versteckplätze bietet. Wenn du im wärmeren Teil Deutschlands lebst, kannst du sog. europäische Landschildkröten von Ende April bis Anfang September so im Freien halten. Das deckt dann aber noch nicht die ganze Aktivitätsperiode ab, sowohl im Frühjahr als auch im Herbst müsste das Tier einige Wochen in guten Terrarienverhältnissen im Haus verbringen. Da das auch nicht ganz billig ist, ist es sinnvoller sich für diese Übergangszeit ein gutes Frühbeet anzuschaffen (also ein Terrarium im Freien), sodass die Schildkröte direkt vom Überwinterungsplatz ins Freie kann. Je nach Lokalverhältnissen kann dann eine Beheizung notwendig werden.

Auf einer Dachterrasse würde ich die Bepflanzung in Töpfen halten, so ist sie leichter zu bewässern und das Gehege belastet auch nicht die Statik. Bei einer Gehegegröße unter 5 m² würde ich höchstens zwei bis drei Pflanzen einbringen, z. B. einen winterharten Hibiskus und zwei Malven. Sie dienen gleichzeitig als Futterpflanzen, dazu Totholz und Korkrinde als Struktur- und Versteckmöglichkeit. Zu viele Pflanzen werfen zu viel Schatten, dasselbe gilt auch für die Umfriedung. Bei kleinen Gehegen sollte sie aus durchscheinendem Material sein. Wie du den Boden des Geheges gestaltest, ist meines Erachtens nicht ganz so wichtig. Die Schildkröten kommen mit einer Vielzahl von Bodenbelägen klar, wenn die Temperatur stimmt, das heißt der Bodenbelag darf weder zu heiß werden noch aufgrund von Feuchtigkeit zu kalt bleiben.

Wenn dein Tier ein Weibchen ist, kann es unter Umständen auch Eier ausbilden, wenn keine Paarung vorangegangen ist. Dafür müsste dann eine Eiablagemöglichkeit vorhanden sein. Das kann eine Kiste mit mindestens 15 cm Erde-/Sandgemisch sein, die um die Eiablagezeit (Mai bis Juli) leicht feucht gehalten wird. Natürlich muss das Tier eine Möglichkeit haben mittels Rampe auf diese Sandfläche zu gelangen.

Für besonders wichtig halte ich auch eine langsame Futterumstellung auf gute Ernährung. Lies dir dazu mal folgenden Thread durch:

futterumstellung-auf-wildkrauterkost-t55.html

Derzeit ist vor allem Löwenzahn allgegenwärtig. Damit kann man sehr gut anfangen, sowohl Blätter als auch Blüten werden auch von ehemaligen Obst- und Gemüsefressern meist sehr gerne angenommen. Langfristig ist es wüschenswert, dass weitere Wildkräuter dazukommen, anzustreben ist eine Abwechslung im Jahresverlauf von mindestens 5-10 verschiedenen Arten.


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Schlechte Haltung von Landschildkröten, die Diskussion

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 7, 8, 9 ]

turtle-bine

82

4757

Do 24. Apr 2014, 15:42

Ain't it? Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang Frostschaden bei Schildkröte ?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4 ]

MPE 81

30

6062

Sa 11. Jan 2014, 11:59

Mola111 Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Sporn Schildkröte

Joe

7

643

Mo 13. Okt 2014, 07:00

Ain't it? Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de