Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 13:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2016, 11:56 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 610
Wohnort: Aachen
Die Expertenkommission trifft sich Mitte September, und bis dahin hat man sich darauf verständigt, die EU-Verordnung NICHT
zu vollziehen und alles wie gewohnt zu handhaben!

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2016, 14:08 
Offline

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 17:12
Beiträge: 867
Wohnort: Hauptstadt des Berg.-Landes
:denken: Das heißt mal wieder: abwarten und Tee trinken. :roll:

_________________
Mit schuppigen und schildkröterischen Grüssen
Stock


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Aug 2016, 16:31 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 610
Wohnort: Aachen
Das IAS-Team hat sich dann auch endlich mal gemeldet.

Q:"Hello everybody,
I run a turtle shelter in Germany and am missing lots of answers on the Q+A page.

1. What happens if Granma dies before her red eared slider ?
That happens all the time, only last weekend I took home 3 t.s. from a 50 year old woman with cancer. Any ideas what I am supposed to tell these people in the future when they call me for help?

2. What’s more important German law or EU-guidelines?
For instance, last week I got 1,0 trachemys scripta trostii who was found in a Garden. By German law I have to keep found goods for maximum 6 months. Maybe the owners come along in four weeks after their summer holiday, then I would have to hand out the turtle. But you say, no I am allowed to do so anymore. Andi f I did, the owners are not allowed to transport their animal home any more.

3. Why are shops allowed to deal away their animals for another year and mea s a shelter am not allowed to give them to new owners for the 40 years I would have to do this until they all die of natural cause?

4. How am I supposed to take them tot he vet, if they are ill, which I have to do by German law, if I am not allowed to transport them?"


A:-> "Dear Mrs Ziegenhagen,

Thank you for your questions.

1. After the death of the non-commercial owner, a listed companion animal can be transferred to another non-commercial owner, provided the conditions in Article 31(1) of Regulation 1143/2014 are met.
(a) The animal was kept before its inclusion on the Union list, there is no specification that the owner should remain the same one.
(b) The animal should remain in contained holding and all measures should remain in place to ensure that reproduction or escape are not possible.
2. EU Regulations are directly applicable to all citizens in all Member States.
For the remaining part of this question, the above reply also provides this answer. The specimen can be kept and transported by the owner or by another non-commercial owner, provided that the conditions for keeping and transporting it are met (Article 31(1)).
3. Also here, the above reply provides the answer. The specimen can be kept and transported by a non-commercial owner, provided that the conditions for keeping and transporting it are met (Article 31(1)).
4. Article 31(1) provides for a derogation from points (b) and (d) of Article 7(1)), i.e. keeping and transporting are allowed, provided that the conditions for keeping and transporting are met (Article 31(1)).

Thank you for your cooperation,

The IAS-team"

Q: "where can I find the portal to register my trachemys scripta in order to proove to local authorities that they have been in my possession before August 3rd?"

A:" There is no requirement to register specimens kept before the listing of the species. By allowing keeping or transporting those specimens, but not allowing them to be imported or to reproduce, the species will be gradually phased out."

Kind regards,

The IAS-team

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Okt 2016, 12:22 
Offline

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 17:12
Beiträge: 867
Wohnort: Hauptstadt des Berg.-Landes
Gibt es hier etwas Neues?

_________________
Mit schuppigen und schildkröterischen Grüssen
Stock


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 20:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 905
Bilder: 8
Hi

Nach einer mündlichen Info, welche ich von jemandem habe der selber mit dem Amtsschimmel in Niedersachsen telefoniert hat, braucht es keinen Herkunftsnachweis für Trachemys scripta.

Handel, Zucht und Weitergabe ist untersagt, Besitzer solcher Tiere dürfen diese behalten, müssen jedoch ausschließen können das die Tiere in die Natur entkommen.

Ich persönlich kann damit leben, der Zucht stand ich ohnehin skeptisch gegenüber.

lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2016, 12:35 
Offline

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 17:12
Beiträge: 867
Wohnort: Hauptstadt des Berg.-Landes
Danke für die Meldung, Marco. So ist es auch mir zugetragen worden. Aber es gibt anscheinend keine einheitliche Regelung für die Handhabung hier in Deutschland bzw. in den Bundesländern. Mitte September sollte da ja eine Einigung getroffen werden. Es war auch von einer Ein-Jahres-Frist von Händler, Auffangstationen und auch Zoos die Rede. Die Zoos werden sicher wieder dazuübergehen die Tiere an Krokodile und Alligatoren zu verfüttern.

_________________
Mit schuppigen und schildkröterischen Grüssen
Stock


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2016, 11:03 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 610
Wohnort: Aachen
Sorry, jetzt erst gesehen, also gemäß einer inoffiziellen Info aus vertrauenswürdiger Quelle kann es mit der Durchführungsverordnung noch bis Anfang nächstens Jahres dauern; weitere Informationen, falls es welche gibt, habe ich dann sicher für euch nach dem 6.11., wenn der Markus (upsi) dann seinen Vortrag gehalten hat auf der Tagung für Auffangstationen in Franken, wo auf jeden Fall Christina und ich (mindestens) antreten werden.

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2016, 11:04 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 610
Wohnort: Aachen
PS, meine persönliche Sachbearbeiterin würde sich bei Neuigkeiten aus dem NRW-Ministerium auch direkt melden, aber wie gesagt, die Durchführungsverordnung ist einfach noch nicht fertig, so dass niemand mehr Infos hat.

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2016, 12:17 
Offline

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 17:12
Beiträge: 867
Wohnort: Hauptstadt des Berg.-Landes
Danke Nicole für Deine Meldung. Ich bin nächste Woche auf der Tagung des ISV, da ist die Geschichte auch Thema. Bin gespannt wie die Österreicher das Problem angehen. Einen Vorgeschmack bzw. Meinung hatte ja schon Stefan Böhm (Afro-thunder) in der neuen Sacalia gegeben.

_________________
Mit schuppigen und schildkröterischen Grüssen
Stock


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2016, 09:12 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 610
Wohnort: Aachen
Moin, so, hier mal der aktuelle Stand.
Die EU-Kommission hat noch ein Zusatzpaper veröffentlicht, wo sie etwas mehr Butter bei die Fische gegeben hat, und welches quasi mit den Worten endet, dass die einzige Instanz, die abschließend über EU-Recht entscheiden kann, der EUGh ist.

In Deutschland ist "der Feind" namentlich bekannt und er sitzt im Umweltministerium. Dem Herren wäre es wohl durchaus egal bis Recht, wenn alle trachemys scripta ums Eck gebracht werden; aber da dieser Herr der EU-Kommission ebenfalls bekannt ist, eben diese Empfehlung mit dem EUGh.

Markus hat nun viele Nächte ein umgangreiches Schriftstück mit einer Feinanalyse der Situation verzapft, was leider in seiner endgültigen Fassung noch nicht ganz fertig ist, aber halt als Arbeitspapier für alle Verbände etc. dienen soll. Da es ja noch Probleme mit Verbandsklagen/Sammelklagen in D gibt, soll sich quasi jeder große Verband einzeln auf der Basis dieses Papiers beklagen können.

Weiterhin gilt eine zweijährige Übergangsfrist auch für Auffangstationen, mit dem bekannten Problem, dass es keine Regelung zwecks Weitergabe gibt und uns diese Tiere ja noch 40 Jahre beschäftigen werden.

In Hessen wird schon durchgedreht.

Also Fazit: bis irgendjemand in D von Amts wegen Schildkröten einsammelt und tötet wird noch viel Wasser den Rhein herunterfließen.
Hoffentlich wird das nie passieren, aber unsere Ärsche müssen wir schon selber hochbekommen und notfalls klagen. Die Chancen stehen dann nicht schlecht, weil a) Tierschutz in der Verfassung steht und Artenschutz nicht und b) wie gesagt eh der EUGh das letzte Wort hat und bis dahin ist erstmal gar nichts entschieden.

Sobald mir die Links zur Verfügung stehen, reiche ich sie nach.

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de