Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 11:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 13:21 
Offline

Registriert: So 24. Jul 2016, 12:33
Beiträge: 3
Arten: griechisch
Mehr als zwei Jahrzehnte haben in unserem Garten 400 m² frei unsere beiden Landschildkröten zusammen gelebt. Sicher es gab friedfertige Auseinandersetzungen, aber meistens haben sie abends ein Häuschen zum Schlafen aufgesucht. Wobei einer der beiden dann hochkant die Nacht verbringen mußte, weil für beide zusammen nicht genügend Platz ist. Nun ist die eine Vierzehenschildkröte im Teich, der auch schon Jahrzehnte besteht, aus unerklärlichen Gründen ertrunken. Wir vermuten einen Unfall.

Nun steht die Frage im Raum, soll der übrig gebliebene nun den Rest seinen Lebens alleine verbringen? Und wenn nicht, wo her kann Ersatz kommen? Wir wohnen in der Nähe von Köln

Ingrid


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2016, 17:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1296
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Haui1 hat geschrieben:
Nun steht die Frage im Raum, soll der übrig gebliebene nun den Rest seinen Lebens alleine verbringen?

Lass das Tier alleine! Zum einen sprichst du von Auseinandersetzungen zwischen den Tieren. Das klingt sehr danach, dass es beides Männchen waren. Du müsstest für eine artgerechte Haltung nicht EIN weiteres Tier dazu kaufen sondern 2-3, und zwar Weibchen, da weder die Haltung von zwei Mänchen noch von einem Pärchen als artgerecht zu betrachten ist. Dafür wiederum hast du nicht genügend Unterschlupfmöglichkeiten, da es ja offensichtlich nicht einmal für deine bisherigen Tiere reichte.

Falls du dir aber wirklich eine Gruppe zulegen willst: Eine einfache Hütte wird heute nicht mehr als artgerecht betrachtet. Landschildkröten brauchen mehr Wärme als das Klima in Deutschland zulässt. Sie brauchen ein gutes Frühbeet, das die fehlende Wärme ausgleicht.


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2016, 06:52 
Offline

Registriert: So 24. Jul 2016, 12:33
Beiträge: 3
Arten: griechisch
Danke! Platz ist nicht das Problem. Sie hatten beide ihr Häuschen. Aber ich möchte nicht züchten. Ich habe gelesen, dass der übriggebliebene wahrscheinlich Verhaltungsstörungen bekommen wird? Hergeben will ich ihn nach all den Jahren guten Zusammenlebens auch nicht. Wer weiss, wie dann sein Leben aussieht. Wo können sie schon so frei laufen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2016, 07:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1296
Bilder: 100
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Haui1 hat geschrieben:
Ich habe gelesen, dass der übriggebliebene wahrscheinlich Verhaltungsstörungen bekommen wird?

Nach meiner Ansicht ist das eine falsch verstandene Vermenschlichung. Schildkröten leben von Natur aus nicht in festen Sozialverbänden, sodass sie Sozialpartner vermissen, sondern einzelgängerisch in sehr losen Gruppen. Da es abgesehen von der Paarung nur wenige Interaktionen gibt, fehlt den Tieren bei Einzelhaltung auch kaum etwas (außer der Paarung). Wesentlich mehr als das Alleinleben beeinträchtigt sie der ständige Kampf unter Männern. Es gibt keine friedfertige Auseinandersetzung bei Schildkröten. Kämpfe sind immer Stress, und selbst wenn es gerade keine für den Menschen sichtbare Auseinandersetzung gibt, ist die ständige Anwesenheit von Rivalen Stress. Dass die Tiere zusammen gedrängt in einem Haus schlafen ist eher "Stalking" als "Kuscheln". Das stärkere Tier bewacht das schwächere konstant und lässt es nicht aus den Augen. Wenn ich das richtig verstanden habe, kam bei deinem "Pärchen" noch hinzu, dass es sich um zwei verschieden Arten gehandelt hat, eine Griechische und eine Russische Landschildkröte. Damit wird der Stress noch erheblich größer, da unterschiedliche Arten unterschiedliche Formen von Paarungs- und Kampfverhalten haben.

Sollte es bei Schildkröten tatsächlich angelernte Verhaltensstörungen geben (was ich nicht glaube), dann hat sie deine Schildkröte längst aufgrund der jahrzehntelangen artgemischten Männergruppe. Ein Grund mehr das Tier von nun an alleine zu halten, denn so etwas wäre bestenfalls dadurch zu beheben, dass man es jetzt in einer Gruppe mit mehreren adulten Weibchen derselben Art zusammenhält. Das möchtest du nicht, und diese Weibchen zu finden wäre auch relativ schwierig. Holst du ein neues Männchen dazu, oder ein einzelnes Weibchen, dann leiden auch noch diese neuen Tiere unter einer nicht artgerechten Gruppenzusammenstellung. Vor einer Fortpflanzung brauchst du allerdings keine Angst zu haben, dazu fehlt in unserem Klima ohne Frühbeet oder Gewächshaus ganz einfach die nötige Wärme.

Ich glaube übrigens nicht, dass irgendjemand dir zu einer Paarhaltung oder Männergruppe rät, auch nicht diejenigen, die Verhaltensstörungen befürchten. Selbst für sie dürfte die Einzelhaltung das kleinere Übel sein.




CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2016, 14:35 
Offline

Registriert: So 24. Jul 2016, 12:33
Beiträge: 3
Arten: griechisch
Vielen Dank für die ausführliche Antwort vom Fachmann. Ich werde es so lassen, wie es jetzt ist. Wobei ich aber noch etwas über meinen vermenschlichten Max, der mir geblieben ist erzählen möchte. Wenn man ihn eine kleine Weile auf dem Rücken krabbelt, geht er hoch und bewegt sich mit ohne Anzeichen von Fortpflanzungswillen. Unabhängig davon stimme ich Dir zu.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. HILFE griech. Landschildkröte beißt überall hinein

Valerie Bösz

3

279

Mo 10. Apr 2017, 21:38

Katharina.f Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Ist meine Schildkröte zu Dick?!!

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

DNS

28

2226

So 23. Mär 2014, 14:49

Mola111 Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang Meine zweite Brut ist geschlüpft

SandraK.

6

1014

Di 17. Dez 2013, 18:55

Barbara61 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de