Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Di 20. Feb 2018, 14:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 14:14 
Offline

Registriert: So 1. Okt 2017, 13:50
Beiträge: 2
Wir haben zwei Schildies (vermutlich gelbwangen und eine höcker), die 15 Jahre zusammem im Aquarium waren, übernommen und haben sie dieses Jahr während es heiß war in unseren Teich umgesiedelt. Der Teich besteht aus zwei Teichbecken, verbunden durch eine Art Flusslauf. Ziemlich schnell trennten sich die Wege der beiden, jede hat eines der Becken bezogen. Ganz im Gegenteil zu ihrer Aquariumszeit, wo sie sofort an den Rand kamen sobald ein Mensch kam, sind sie jetzt (erwartungsgemäß) sehr scheu geworden. Die eine etwas mehr als die andere, aber ein Herankommen ist bei beiden unmöglich. Da wir sie gerne zeitnah überwintern wollen, hab ich heute mal geschaut wie sie auf ihr altes Futter reagieren. Kurzum: gar nicht. Damit können wir sie also auch nicht locken.

Wie müssen wir denn nun generell vorgehen, wenn wir sie im Keller oder im Kühlschrank überwintern lassen wollen? Also wie ist Schritt für Schritt vorzugehen?

Grundsätzlich würden wir sie auch draußen überwintern lassen , aber 1. glaube ich nicht, dass die Arten dafür geeignet sind und 2. Folgt auf unserem Grundstück nach Erde ganz schnell Lehm. Keine Chance sich einzubuddeln. Mal davon abgesehen, dass ich nicht weiß ob sie so in freier Wildbahn überwintern würden. Ich kann auch nicht einschätzen wie viel Instinkt sie nach 15 Jahren Aquarium vom Babyalter an noch haben.

Hat jemand Erfahrung damit? Tips?

Danke :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jul 2017, 12:16
Beiträge: 25
Arten: Ja
Das hängt alles primär von der Art der Tiere ab. Zur Art- und Geschlechtsbestimmung musst du Fotos von Kopf (in Seitenansicht und Draufsicht bei ausgestrecktem Hals), Bauchpanzer und Kloake/Schwanz nachreichen sowie die Fragen unter http://das-schildkroetenforum.com/hilfetopic-t12.html beantworten. Fotos von der Aquarien-/Teichanlage helfen auch dabei sich ein besseres Bild der Ausgangssituation zu machen und helfen Fehler aufzuzeigen. Ohne diese Daten kann man kaum eine sinnvolle Aussage machen. Nordamerikanische Schmuckschildkröten sollten nicht ohne geheizte Gewächshäuser/Frühbeete im Freien gehalten werden; "kalt" überwintert werden sollten sie in Kühlschränken bei möglichst konstanten 4°C.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 16:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1335
Bilder: 106
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Lui hat geschrieben:
Da wir sie gerne zeitnah überwintern wollen, hab ich heute mal geschaut wie sie auf ihr altes Futter reagieren. Kurzum: gar nicht. Damit können wir sie also auch nicht locken.

Schwierige Situation, einserseits solltest du die Tiere schnellstmöglich aus dem Teich holen, andererseits ist es schon viel zu kalt um Schildkröten mit Futter zu locken, das klappt nicht mal mehr bei meinen heimischen Sumpfschildkröten. Hier hilft nur konventionell fangen, zum Beispiel in den Teich steigen oder notfalls das Wasser ablassen. Bei einem gut eingewachsenen Teich, mit mulmigem Boden ist es aber selbst dann schwierig die Tiere zu finden. Ich spreche da aus Erfahrung....

Lui hat geschrieben:
Keine Chance sich einzubuddeln.

Wasserschildkröten buddeln sich nicht an Land ein, sie überwintern im Wasser. Dazu müssen aber sowohl die Schildkrötenarten geeignet sein, als auch der Teich. Das heißt er muss tief genug sein, nicht zu steil, ausreichend bepflanzt, eine Mulmschicht am Boden etc. Aber bei deinen Schildkrötenarten kann ich dir ohnehin nur dringend empfehlen sie aus dem Teich zu holen. Sonst besteht ein sehr hohes Risiko von Gesundheitsschäden.

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 17:10 
Offline

Registriert: So 1. Okt 2017, 13:50
Beiträge: 2
Danke schon mal für eure Antworten! Das Einfangen werden wir schon schaffen.

Aber jetzt zur eigentlichen Frage: was dann? Wie geht es dann weiter? Sie kommen dann in ein Aquarium und wir fahren die Temperatur alle paar Tage etwas herunter? In welchen Zeitabständen und was bzw bekommen sie überhaupt was zu fressen? Sie sollten sich ja entleeren.. Ist der Kühlschrank tatsächlich der beste Ort später? In einem Schmuckschildkrötenbuch las ich, man könne sie auch in eine Wanne mit Mulch setzen. Was ist das Beste für's Tier, wo kann man am wenigsten falsch machen? Wann ist es wieder Zeit aufzuwachen?

Bilder kann ich euch aktuell nicht bieten. Die eine "taucht" sofort unter wenn man nur den Garten betritt und die andere lässt sich zwar auf ein tete-a-tete mit mir ein und wir können uns aus etwa einem Meter anschauen (oder eher anstarren), aber sobald ich mich bewege ist auch sie weg.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 18:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1335
Bilder: 106
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
Lui hat geschrieben:
Sie kommen dann in ein Aquarium und wir fahren die Temperatur alle paar Tage etwas herunter?

Wenn sie aus dem bereits relativ kalten Teich kommen, ist es meines Erachtens nicht sinnvoll die Tiere erst noch mal im Aquarium anzuwärmen. Allerdings hängt die genaue Vorgehensweise davon ab, welche Arten es tatsächlich sind, insbesondere da sie ja offensichtlich noch nie eine Winterruhe gemacht haben. Stelle uns Fotos ein, sobald du sie gefangen hast, Bauch, Rücken, Kopf, Schwanz. Deine weiteren Fragen nach dem richtigen Procedere und der Länge der Winterruhe können wirklich erst danach beantwortet werden.

Lui hat geschrieben:
Ist der Kühlschrank tatsächlich der beste Ort später? In einem Schmuckschildkrötenbuch las ich, man könne sie auch in eine Wanne mit Mulch setzen.

Wo bzw. wie du die notwendigen tiefen Temperaturen erreichst, ist ziemlich egal, das geht gegebenenfalls auch außerhalb des Kühlschranks. Diejenigen meiner Wasserschildkröten, die nicht im Teich überwintern können, überwintern zum Beispiel in Wannen im Gewächshaus. Es kommt nur auf die richtige Temperatur an.

Edit: Wanne mit Mulch im Sinne von Wanne mit Rindenmulch aber ohne Wasser?

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jul 2017, 12:16
Beiträge: 25
Arten: Ja
Lui hat geschrieben:
Danke schon mal für eure Antworten! Das Einfangen werden wir schon schaffen.

Aber jetzt zur eigentlichen Frage: was dann? Wie geht es dann weiter?


In Wannen mit Wasser "zwischenlagern". Die Tiere müssen so oder so raus aus dem Teich wenn dieser nicht spezifisch durch Gewächshaus und Heizung dazu gebaut ist die Temperaturansprüche der Tiere zu erfüllen. Wenn es Gelbwangen/Höckerschildkröten sind und wenn sie "gesund" sind, würde man die Wannen irgendwo wo es wind-/wettergeschützt ist (Garage, Flur, Keller, wintergarten-Balkon etc.), wo aber trotzdem die nötigen tiefen Temperaturen erreichbar sind, hinstellen. 10 Tage bei "mittleren Temperaturen" von ~15°C Wassertemperatur und mit Lampen beheiztem Sonnenplatz sollten für die Darmentleerung reichen, dann wird die Wassertemperatur täglich um 1° gesenkt bis man bei ~6°C ankommt und die Tiere in den konstant (!) 4°C kalten Kühlschrank überführt werden können... größere Temperatursprünge sollte man vermeiden. Die Starre sollte ca. 3-4 Monate dauern. Das "Auswintern" erfolgt dann in umgekehrter Weise. Dies ist nur ein grober Umriss den man je nach Art und den Temperaturen im Teich anpassen müsste. Ich bezweifle dass Tiere aus dem Teich, und hier ganz besonders die Graptemys, "gesund" und damit bereit für eine Starre sein würden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 18:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 913
Bilder: 8
Hi

Pepe hat geschrieben:
die Tiere in den konstant (!) 4°C kalten Kühlschrank überführt werden können


So tiefe Temperaturen halte ich nicht für notwendig. Meine Graptemys, Trachemys und Sternotherus überwintere ich bei ca 10°C für 3 Monate im Keller, in komplett eingerichteten Aquarien, für wichtiger halte ich das es dunkel ist.

lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 08:06 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 613
Wohnort: Aachen
Ich habe in den Kühlschränken 7-9 Grad, da pennen die allemal tief und fest, nur bei graptemys pseudogeographica pseudogeographica muss man darauf achten, sie in die kälteste Ebene zu stellen.

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang Sternotherus odoratus - ab wann wieder nach draußen?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4 ]

deidor

33

1691

Di 25. Mär 2014, 00:14

Knarf Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Emys im Kühlschrank überwintern

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Belissa

15

562

Mo 18. Jul 2016, 19:15

Belissa Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Anekdotisches nach WG-Auflösung

supernicky

7

331

Di 23. Dez 2014, 17:08

supernicky Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de