Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 15:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: So 3. Dez 2017, 19:17 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2015, 07:02
Beiträge: 31
Vor zwei Tagen eine Emys beim "sonnen" unter der noch dünnen Eisdecke beobachtet. Als sie mich bemerkt hat, ist sie in aller Ruhe ins tiefe Wasser abgewandert.

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 12:59 
Offline

Registriert: Di 1. Nov 2016, 14:59
Beiträge: 89
Wohnort: Düsseldorf
Arten: Emys orbicularis orbicularis Typ IIa, Chrysemys picta marginata
In letzter Zeit sehe ich die Schildis am Grund des Teichs herumkrabbeln - vor allem morgens. Ich vermute mal, dass sie sicherere Tiefen aufsuchen oder ein bisschen mehr Laubbedeckung möchten. Der Teichboden ist mit ein wenig Mulm und Laub bedeckt. Der Teich ist am Haus sehr geschützt und das niederrheinische Klima ist so mild, dass ich es wage, sie draußen zu überwintern.
Ein Grasfrosch hat sich dazu gesellt und überwintert ebenfalls im Schildkrötenteich. Wie er über die Palisaden gekommen ist, finde ich bewundernswert. Er muss gewusst haben, dass dort Wasser ist und er muss auch 40 cm senkrechte Höhe überwinden um hinein zu kommen.
Merkwürdiger weise befinden sich Schildkröten nebst Frosch unter einer der Schieferplatten direkt am Ufer. Es gibt Schieferplatten auch am Teichgrund, unter die man kriechen könnte. Am Rand sollten sie ein Tagesversteck und eine Ausstiegshilfe sein. Jetzt wundere ich mich, warum es die Tiere vorziehen direkt unter der Oberfläche zu ruhen. Das Wasser hat jetzt 5°C. Sie reagieren zwar langsam, sind aber wach. Ab und zu fallen auch Regenwürmer ins Wasser und schlängeln sich da am Grund herum. Dann verschwinden sie wieder. Es scheint, als ob sie von den Schildkröten gefressen werden. Aber fressen sie denn überhaupt noch?
Fadenalgen scheinen eine große Gefahr für die Schildkröten zu sein. Ich musste eine befreien, als sich ein Hinterbein darin verfangen hatte. Sie kam nicht von der Stelle. Alle Fadenalgen sind jetzt erst mal draußen.

_________________
Kleine Dinos an Bord.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 15:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1345
Bilder: 109
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
alfriedro hat geschrieben:
Der Teich ist am Haus sehr geschützt und das niederrheinische Klima ist so mild, dass ich es wage, sie draußen zu überwintern.

In unseren Breiten ist mildes Klima im Winter eher kontraproduktiv für die erfolgreiche Freilandüberwinterung von Emys orbicularis, auf jeden Fall ist es keine Voraussetzung. Die Tiere verbringen in milden atlantischen Schmuddelwintern lange Wochen unter suboptimalen Bedingungen im halbaktiven Zustand. In ihren östlichen Verbreitungsgebieten mit deren kalten kontinentalen Wintern kommen Emys daher viel nördlicher vor als in Westeuropa.

CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 09:22 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2015, 07:02
Beiträge: 31
Meine sind jetzt, kurz bevor der Teich richtig dick zufriert, bisher jeden Spätherbst im Uferbereich, kurz unter der noch dünnen Eisdecke, anzutreffen. Gestern Abend war das auch so. Durch den Regen war der Rand ein paar Zentimeter aufgetaut. Das ist für meine Begriffe normal und Sauerstoffmangel schließe ich aus, da ich schon immer einen Oxidator benutze.
Gefressen wird bei 5ºnichts mehr. Ich weiß nicht mal genau ab welcher Temperatur das überhaupt statt findet. Ich schätze mal auf jedenfall über 10º und wesentlich höheren Außentemperaturen.

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 11:02 
Offline

Registriert: Di 1. Nov 2016, 14:59
Beiträge: 89
Wohnort: Düsseldorf
Arten: Emys orbicularis orbicularis Typ IIa, Chrysemys picta marginata
Warum tun sie das? Jetzt ist der Winter mit Macht gekommen über Nacht. Die nächtliche Tiefsttemperatur lag bei -8°C und es hat sich eine geschlossene Eisdecke von mindestens 10 mm gebildet. Heute morgen habe ich zwei Emys beobachtet. Die eine krabbelte ziemlich behende am Grund herum und suchte ein Versteck, eine andere tummelte sich direkt unter dem Eis zwischen den Wasserpflanzen. Dort kann die Wassertemperatur maximal 2°C betragen. Eine Dritte liegt unter einer Schieferplatte direkt am Ufer, wo die Wassertiefe gerade mal 10 cm beträgt. Auch da kann die Wassertemperatur höchstens 2°C betragen. Die Theorie besagt, dass die wechselwarmen Wassertiere am frostsicheren Grund im Schlamm vergraben den Winter verbringen und in eine Starre verfallen. Die Praxis beweist das Gegenteil. Oder muss ich mir Sorgen machen und eine "Rettungsmaßnahme" ergreifen?

_________________
Kleine Dinos an Bord.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 16:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Nov 2013, 14:43
Beiträge: 931
Bilder: 8
Hi

Die "Kältestarre" ist eine Mär... :winke:

Sie pennen längere Zeit, fressen nichts, sind aber durchaus noch mobil und halten sich gern dort auf wo sie es möchten.

Das Emys gern in Ufernähe unter Pflanzenwurzeln den Winter überdauern habe ich schon des öfteren gehört, kann es aber selber nicht bestätigen, da ich keine habe.

Ein Grund könnte der mögliche Gasaustausch mit der Luft sein, das Wasser hat durch winzige Öffnungen zwischen den Wurzeln Kontakt mit der Luft. :denken:

lg Marco

_________________
ATP World of Turtles

Image

"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2018, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 07:13
Beiträge: 12
Wohnort: GC
Arten: Emy orbicularis. Chysemys picta bellii
Auch in der Tiefe scheint Bewegung zu sein. Das sieht man schön an nach oben und im Eis eingefroren Bläschen,und natürlich die Blasen aus dem Oxidator kann man auch gut erkennen. Emys konnte ich keine unter dem Eis entdecken.
VG Jürgen

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 09:36 
Offline

Registriert: Di 26. Nov 2013, 08:34
Beiträge: 616
Wohnort: Aachen
Meine Goldfische hingen heute morgen auch alle unter der dünnsten Stelle vom Eis, haben sich aber sofort verzogen als ich kam. Ich habe dann mal mit einem Stöckchen ein großes Luftloch fabriziert, hier taut es ja eh.

_________________
Schicke Plantscher zu vermitteln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 14:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Nov 2013, 20:16
Beiträge: 1345
Bilder: 109
Wohnort: Deutschlands sonniger Süden
Arten: europäische und afrikanische Schildkrötenarten
In den knapp 20 Jahren, die ich jetzt Emys habe, habe ich im Winter im Gartenteich nur ein einziges Mal eine Emys aktiv gesehen. Das war eine Typ 1a Emys, die unter einer glasklaren Eisdecke wie ein Rochen segelte. Ansonsten stecken meine Emys - vermutlich - irgendwo zwischen den armdicken Rhizomen der Seerosen oder in den Wurzeln des Hechtkrautes. So genau weiß ich das nicht, ich habe halt noch nie eine gesehen. Aber im Frühjahr sind sie alle wieder da...

Ich vermute wie Marco, dass es mit dem Gasaustausch zu tun hat, wenn die Tiere im Winter aktiv werden. Bei normoxischen (Sauerstoff-) Gehalt des Wassers überstehen zumindest Chrysemys picta den Winter stressärmer als in sauerstoffärmeren Bereichen [Quelle]. Unsere Gartenteiche können ja diesbezüglich schon stärker von natürlichen Bedingungen abweichen, unter anderem durch Faul-Schlamm oder höheren Salzgehalt verursacht, auf jeden Fall aber ist die Wassermenge pro Tier erheblich geringer als in der Natur. Aber Wasserschildkröten aus nördlichen Gefilden können unglaublich lange unter Wasser überleben, ohne auch nur einmal geatmet zu haben, tiefe Temperaturen vorausgesetzt. Insofern denke ich, dass es auch kein Grund zur Sorge ist, wenn man sie mal aktiv sieht.


CU, A.

_________________
www.emys-home.de
www.graeca-home.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten Emys
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 10:20 
Offline

Registriert: Di 1. Nov 2016, 14:59
Beiträge: 89
Wohnort: Düsseldorf
Arten: Emys orbicularis orbicularis Typ IIa, Chrysemys picta marginata
Ist es möglich, dass sie nicht genügend Mulm haben um sich zu verkriechen? Es ist ja dann nicht wirklich dunkel. Sie verstecken sich sehr gerne unter Schieferplatten. Ich vermute, dass es dort dunkel genug ist.
Sowohl einige Emys wie auch die Chrysemys sind ab und zu zu sehen. Sie sind nur in der Dunkelheit unterwegs. Es sind ja noch einjährige Jungtiere. Morgens sehe ich sie, wie sie ein Versteck aufsuchen, schon mal befanden sie sich unmittelbar an der Oberfläche am Ufer. Das Wasser ist kristallklar und sehr mit Regenwasser verdünnt (es hat Dezember und Januar sehr viel geregnet). Es dürfte auch recht sauerstoffreich sein. Mulm gibt es, wie gesagt nur wenig und etwas Laub. Als Wasserpflanzen gibt es hauptsächlich Elodea. Die Temperatur ist jetzt winterlich. Das Wasser ist mit einer Eisschicht bedeckt, die am Tage weitgehend wieder wegschmilzt.

_________________
Kleine Dinos an Bord.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Verhalten Rhinoclemmys nach Terra-Umbau

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Katinka

19

976

Di 20. Jan 2015, 07:19

Jakido Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Aquarium für Emys- Babies

Belissa

7

769

Di 29. Jul 2014, 12:20

Belissa Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang Emys orbicularis Schlupf

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

Belissa

27

1579

So 10. Aug 2014, 15:22

Belissa Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de