Schildkrötenforum für alle Sumpf-, Wasser- und Landschildkrötenarten

Unser Forum dient der fundierten Beratung von Anfängern sowie der freien Diskussion unter erfahrenen Haltern über artgerechte Schildkrötenhaltung
Aktuelle Zeit: Mo 23. Apr 2018, 08:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 9. Jan 2015, 00:03 
Offline

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 21:55
Beiträge: 74
Wohnort: bei Hannover
Arten: THB, Rhinoclemmys pulcherrima manni
Hallo,

das Terrarium sieht wuuuunderschöööön aus.

Meine Rhinos gehen NUR über eine Leiter ins Wasser, nehme ich die raus, ist völlige Verzeifelung bei den Tieren angesagt.
Auch habe ich die Lampe direkt über dem Wasser weg genommen, bzw. jetzt im neuen Terrarium nur noch ein Spot mit 25 Watt darüber (damit ICH etwas sehen kann :zwink: ). Als die 60 Watt-Lampe im alten Terrarium drüber hing, gingen die Tiere nicht oft und nicht lange ins Wasser. Jetzt verbringen sie wieder den halben Tag dort drin und drängeln sich auch gern unter die Leiter. Villeicht mögen sie es doch etwas dunkler... :fragend:

Bei mir gibt es auch kaum noch Pflanzen, eigentlich nur noch die, die unter dem Deckel hängen und herunterranken und die Ranken an den Seiten- und Rückwänden; aber auch die werden gerade mit langen Hälsen bearbeitet. Habe gerade neue Sumpfpflanzen gekauft, setzte die morgen rein; mal gucken, wie lange die halten...Sonst gibts eben nur noch das, was von oben wächst, Wurzeln, Kork und viel Laub.

Gruß,

Sabine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jan 2015, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 19:48
Beiträge: 223
Wohnort: Oberpfalz
Arten: Chrysemys picta dorsalis, Sternotherus minor peltifer, Rhinoclemmys p. manni
Freut mich, dass es Dir gefällt, Sabine. :winke:

Ich hab die 70W Bright sun ausgeschaltet, mal schauen. Evtl. bekommt sie später eine 35W BS. Ganz auf UVB soll ich aber laut Tierarzt nicht verzichten, weil meine Rhino rachitisch war, als ich sie übernahm, trotz Gabe von Calcium und D3 in ihrer Kinderstube. Das bekamen wir erst mit UVB wieder hin. Aber ich könnte ja alternativ eine UVB-Leuchtstoffröhre verwenden.

Was die Pflanzen betrifft: da hatte ich wohl Glück, denn meine Rhino hat bisher kaum Pflanzen zerstört. Es sind sogar noch zum Teil dieselben Pflanzen im Terra wie bei Ersteinrichtung vor 4 Jahren (siehe erstes Foto). Ich musste 3 Bromelien und die Begonien rausnehmen und durch kleinere Pflanzen ersetzen, weil sie zwischenzeitlich für das Terra zu groß gewachsen waren. Die Efeutute wird zwar zum Teil niedergetrampelt, wächst aber ebenso schnell wieder nach.

_________________
Gruß Nicole


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jan 2015, 16:09 
Offline

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 21:55
Beiträge: 74
Wohnort: bei Hannover
Arten: THB, Rhinoclemmys pulcherrima manni
Hallo,

ICH habe es aufgegeben, das Terrarium auch für mein Auge schön einzurichten und habe beschlossen, es "nur" noch aus Schildkrötensicht zu betrachten :laugh1:
Mein Sammy baut alles um; oft wanderten meine schööönen Pflanzen auf seinem Rücken durch das ganze Terrarium herum oder wurden sogar ins Wasserbecken geschleppt :rolling:
Im Herbst habe ich ein neues Terrarium eingerichtet, 150 lang x 70 tief x 100 hoch, habe eine kleine zweite Ebene eingebaut, so dass meine drei Rhinos mehr Platz haben. Die Ebene wird auch viel genutzt, die Idee war also gar nicht so schlecht. Ich wollte eben mehr Platz für die Tiere haben, konnte aber kein längeres Terrarium stellen ohne Möbel raus zu schmeißen. Es kamen viele schöne Pflanzen in das Terrarium...alle wurden kaputt gemacht oder sind auch eingegangen. Ich habe eine LuckyReptile UV Sun T5 UV-Leuchtstoffröhre, eine Osram-Leuchtstoffröhre (die genaue Bezeichnung hab ich grad nicht zur Hand) und zwei LuckReptile Spots a`25 Watt eingebaut. Unter der zweiten Ebene und der Leiter nach oben sind dunkle Ecken, die gern aufgesucht werden. Aus diesem Verhalten vermute ich eben, dass die Tiere gar nicht so ganz gern im Hellen sitzen.

Gruß,

Sabine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jan 2015, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 19:48
Beiträge: 223
Wohnort: Oberpfalz
Arten: Chrysemys picta dorsalis, Sternotherus minor peltifer, Rhinoclemmys p. manni
Hallo Sabine,

das ist ja beruhigend zu lesen, dass es anstelle von Bright sun auch mit UVB-LSR geht. Dann könnte ich auch noch ein paar Bromelien an die Wand tackern, um mehr Schatten zu schaffen, denn der Pflanzenwuchs an dieser Stelle wird ja dann von keiner heißen Lampe mehr gefährdet.

Bei meinen Bromelien kann ich mir gar nicht vorstellen, wie die Schröte die wegschleppen könnte. Sie sind mit Kabelbindern auf die Äste aufgebunden oder an die Korkwände geschraubt.

Mein Terra ist 90cm hoch, aber die lichte Höhe ist nur 50cm (eben nachgemessen), weil 20cm Höhe vom Bodengrund eingenommen wird und weitere 20cm Höhe vom Lichtkasten. Bei 50cm Höhe kann man nicht mehr viele Ebenen schaffen. Aber bei 100cm könnte man ja auch hängende Epiphytenäste einbringen, an die keine Schröte rankommt.

_________________
Gruß Nicole


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 20:20
Beiträge: 61
Bilder: 85
Waren vorher auch Wasserlinsen drin?
Hab am Wochenende in einem Vortrag gehört, daß es einzelne Spezies gibt, die das nicht mögen...
LG AKSL


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 20:20
Beiträge: 61
Bilder: 85
Beobachtung war, daß sie es nicht mögen, wenn beim auftauchen die Linsen über den Augen klebten und gewischt wurde und nach entfernen der Linsen gerne ins Wasser gegangen wurde :turtle2:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 14:33 
Offline

Registriert: Mi 19. Nov 2014, 20:27
Beiträge: 65
Arten: Rhinoclemmys
Hallo,

das sieht wirklich richtig schön aus!!!

Meine beiden Schildkröten sind sehr verschieden.
Der Kerl liegt fast immer im Wasser (ich habe 25cm Wasserstand) und das Weibchen verbuddelt sich an Land.
Fressen tun sie im Wasser und an land, je nach dem wo ich es anbiete.

Und wenn ich umgebaut habe oder als sie ins neue Terrarium eingezogen sind, da war das Männchen panisch und hat sich darauf hin eine Woche komplett vergraben. Nicht mal zum Fressen wollte er gehen :zwink:

Insofern würde ich mir bei drei Tagen verbuddeln/verstecken keine Gedanken machen

Liebe Grüße,
Karin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 19:48
Beiträge: 223
Wohnort: Oberpfalz
Arten: Chrysemys picta dorsalis, Sternotherus minor peltifer, Rhinoclemmys p. manni
Danke, Karin! :sun:

Wasserlinsen waren vorher nicht drin. Sie macht auch den Eindruck, dass es ihr auf den Keks geht, wenn sie auf den Augen kleben. Wenn sie die nicht weggewischt bekommt, geht sie manchmal ein zweites Mal ins Wasser, um sie loszuwerden. Allerdings scheinen sie ihr auch zu schmecken, sie geht oft zum Ufer und frisst sie.

Seit gestern hat sich ihr Verhalten wieder etwas normalisiert, sie ging mehrfach ins Wasser und durchforstete auch das restliche Terrarium. Schaut also ganz gut aus.

_________________
Gruß Nicole


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 12. Jan 2015, 22:15 
Offline

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 21:55
Beiträge: 74
Wohnort: bei Hannover
Arten: THB, Rhinoclemmys pulcherrima manni
Hallo Nicole,

...wohl doch "nur" eine kleine Mimose? :mrgreen:

Dann ist doch alles supi und dein Terrarium sieht sooo schööön aus,
vielleicht weiß es deine Kröte nun doch auch zu schätzen :good:

Gruß,

Sabine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Jan 2015, 07:19 
Offline

Registriert: Mi 19. Nov 2014, 20:27
Beiträge: 65
Arten: Rhinoclemmys
Hallo,
ich habe mal Wasserlinsen im Wasser und mal nicht.
Joda frisst sie und benutzt zur Not auch die "nochmal untertauchen Methode" um sie los zu werden.
Bei Jolanda kann ich da keine große Veränderung bemerken.

Ich hab ehr das Problem gehabt, dass sich durch das aufs Wasser ausgerichtete Licht sehr schnell ganz viele Algen gebildet haben. Das Problem wirst du so wohl auch bekommen, da dein Becken auch "hell erleuchtet" ist.

Ich habe die Lampe mittlerweile auf den Landteil ausgerichtet. Jolanda sonnt sich gerne, das konnte sie am Beckenrand nicht so gut, wie jetzt an Land und die Algen bilden sich nicht mehr so flott.

Und so hübsch grün ist mein Becken auch nicht mehr. :wink1:
Meine Rhinos zerstören jede Pflanze mit Genuss.

Liebe Grüße,
Karin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang Verhalten Emys

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4 ]

alfriedro

39

1382

Mo 23. Apr 2018, 08:02

Figo2000 Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Dateianhang Rhinoclemmys Geschlecht

Nenya

3

1920

Do 20. Aug 2015, 08:44

Nenya Neuester Beitrag

Es gibt keine neuen ungelesenen Beiträge in diesem Thema. Rhinoclemmys pulcherrima manni

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Rhino

16

995

Mi 1. Okt 2014, 13:07

Rhino Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO

Impressum  |  FAQ

Paypal Spenden Button


Partnerseiten:

Banner www.landschildkroeten.de